Asylbewerber-Unterkunft in Mannheim – Polizei verhindert Massenschlägerei

23. November 2015 – 13:03 Uhr

Etwa 50 Männer standen sich mit Holzstangen gegenüber, als die Polizei eintraf. In einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim drohte ein Streit unter den Bewohnern zu eskalieren. Die Polizei konnte Schlimmeres verhindern.

Die Polizei konnte den Streit in einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim schlichten. Foto: dpa

Die Polizei konnte den Streit in einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim schlichten.Foto: dpa

Mannheim – Die Polizei hat eine Massenschlägerei unter Flüchtlingen in einer Asylbewerber-Unterkunft in Mannheim verhindert. Bei dem Streit hätten sich rund 50 Bewohner mit Holzstangen und Teilen von Bettgestellen bewaffnet gegenübergestanden, teilten die Beamten am Montag mit. Mehrere Scheiben seien mit Steinen eingeworfen worden, verletzt wurde niemand.

Hintergrund der Auseinandersetzung in den Spinelli-Barracks war vermutlich eine Rangelei bei der Kleiderausgabe am Sonntagmorgen. Die Polizei konnte den Streit schlichten.


auxmoney.com - bevor ich zur Bank gehe!
Quelle: Stuttgarter Zeitung vom 23.11.2015

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Asylbewerber-Unterkunft in Mannheim – Polizei verhindert Massenschlägerei

  1. Pingback: Asylbewerber-Unterkunft in Mannheim – Polizei verhindert Massenschlägerei | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !

  2. Ulrike sagt:

    Unsere Polizei ist nur noch damit beschäftigt diese Affen auseinander zu halten.
    Sperrt die Tore zu und lasst die Deppen sich gegenseitig die Köpfe einschlagen. Die haben es nicht anders verdient. Wer hierher kommt um Randale zu machen gehört sofort zurückgeflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.