Russland warnt vor „Gesetz des jüdischen Nationalstaates“

  • Russland warnt vor


Gourmet Heimes®

Moskau (ParsToday/Al-Mayadeen News) – Das russische Außenministerium hat vor dem rassistischen „Gesetz des jüdischen Nationalstaates“ gewarnt.

In der Erklärung des russischen Außenministeriums vom heutigen Dienstag heißt es, dass das Gesetz zur Erhöhung der Spannungen in der Region beitrage.

Das Gesetz laufe den UN-Resolutionen zuwider, hieß es weiter.

‚Jüdischer Nationalstaat‘  ist der Name dieses rassistischen Gesetzes, dass kürzlich von der Knesset verabschiedet wurde, und die Voraussetzung für die Beseitigung von Arabern und Muslimen in den besetzten palästinensischen Gebieten schafft.

Global gab es negative Reaktionen auf den Schritt der Knesset.

Diesem Gesetz zufolge gehören die besetzten palästinensischen Gebiete einzig und allein den Zionisten. Es beraubt zudem die Palästinenser ihrer gesamten Bürger- und Menschenrechte.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 24.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Russland warnt vor „Gesetz des jüdischen Nationalstaates“

  1. Pingback: Russland warnt vor „Gesetz des jüdischen Nationalstaates“ | StaSeVe Aktuell

  2. Ulla sagt:

    Ja wer hat denn denen das Land gegeben????? Schon mal nachgedacht darüber ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.