Nord- und Südkorea: Räumung von Landminen in gemeinsamer Sicherheitszone abgeschlossen


Gemshine

Das Foto zeigt nordkoreanische Soldaten an der Demarkationslinie im Grenzort Panmunjom. (AFP / Ed Jones)
Das Foto zeigt nordkoreanische Soldaten an der Demarkationslinie im Grenzort Panmunjom. (AFP / Ed Jones)

#Nordkorea und #Südkorea kommen offenbar bei der Entmilitarisierung der Sicherheitszone im Grenzort #Panmunjom voran.

Wie das südkoreanische Verteidigungsministerium in Seoul mitteilte, bestätigten Militärvertreter beider Seiten zusammen mit einem UNO-Kommando, dass die Räumung von Landminen abgeschlossen sei. Die Sicherheitszone liegt inmitten der Pufferzone, welche die Halbinsel seit dem Korea-Krieg in den 50er Jahren trennt. Die Entmilitarisierung hatten Südkoreas Präsident Moon und Nordkoreas Präsident Kim Jong Un bei ihrem Treffen im September beschlossen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 23.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nord- und Südkorea: Räumung von Landminen in gemeinsamer Sicherheitszone abgeschlossen

  1. Pingback: Nord- und Südkorea: Räumung von Landminen in gemeinsamer Sicherheitszone abgeschlossen | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.