Haushaltsstreit: Versöhnliche Signale der EU Richtung Italien


XXL-Sizes

Der portugiesische Finanzminister Mario Centeno während des Treffens der Eurozone in Brüssel. (dpa-Bildfunk / Thierry Monasse)
Eurogruppenchef Mario Centeno (dpa-Bildfunk / Thierry Monasse)

Im Streit mit #Italien um den #Haushalt kommen aus der #EU versöhnlichere Signale.

Eurogruppenchef Centeno reagierte positiv auf einen Brief der Regierung in Rom an die Europäische Kommission, den er als konstruktiv bezeichnete. Er rechne mit einer Einigung, sagte der Portugiese. Die EU-Kommission will heute über das Thema beraten.

Die Regierung in Rom plant für 2019 neue Schulden im Umfang von 2,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Finanzminister Tria räumte ein, dass damit gegen die Schuldenregeln der Eurozone verstoßen würde. Mit der höheren Neuverschuldung wolle man aber das Wachstum und die Investitionen im Land fördern.

Quelle: Deutschlandfunk vom 23.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Haushaltsstreit: Versöhnliche Signale der EU Richtung Italien

  1. Pingback: Haushaltsstreit: Versöhnliche Signale der EU Richtung Italien | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    In Italien konnte man noch nie mit Geld umgehen. Der Umtausch zum Euro erfolgte 1:1 ein Eimer voller Lira gegen einen Euro.
    Warum hat der Teufel seine Großmutter erschlagen? Weil Sie keine Ausrede mehr wusste! Hier wird Schwarzer Peter gespielt, wer die Karte dann ziehen muß, wegen der ewigen Schuld, der steht schon fest.

  3. Ulrike sagt:

    Geht der EU jetzt der Arsch auf Grundseis dass die Italiener aus dem unsäglichen Konstrukt aussteigen ??
    Keine Bang die dummen Deutschen werden auch das wieder bezahlen. Wetten ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.