Bolton: USA und Russland auf verstärkte militärische Koordinierung in Syrien einig


XXL-Sizes

Pressekonferenz von John Bolton in Moskau

© Sputnik / Grigori Syssojew

Russlands Präsident Wladimir Putin und der Sicherheitsberater des US-Präsidenten, John Bolton, haben am Dienstag in Moskau unter anderem das Syrien-Problem besprochen.

Wie Bolton auf einer Pressekonferenz nach dem Treffen mitteilte, wurde beschlossen, die Koordinierung der Handlungen der Militärs beider Länder in Syrien zu verstärken. Details nannte er nicht.


Gutscheine.de

Zuvor hatte der Vertraute von Präsident Donald Trump Gespräche mit dem Sekretär des Sicherheitsrates Russlands, Nikolai Patruschew, und Verteidigungsminister Sergej Schoigu gehabt. Auf der Tagesordnung standen mehrere Fragen, allen voran die Absicht der USA, aus dem INF-Vertrag über das Verbot von Kurz- und Mittelstreckenraketen auszusteigen.

Quelle: Sputnik vom 23.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bolton: USA und Russland auf verstärkte militärische Koordinierung in Syrien einig

  1. Pingback: Bolton: USA und Russland auf verstärkte militärische Koordinierung in Syrien einig | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.