Russland stellt den Bau eines Atomkraftwerks in der Türkei ein


Ankara (IRIB) – Mit zunehmenden Spannungen zwischen Ankara und Moskau hat der staatliche russische Konzern Rosatom den Bau eines Atomkraftwerks in Akkuyu eingestellt.

Wie Reuters am Mittwoch unter Berufung auf Vertreter des türkischen Energieministeriums mitteilte, sucht Ankara nach neuen Optionen, um den Bau dieses Kraftwerks fortsetzen zu können.2013 gab die Türkei Rosatom den Auftrag zum Bau von vier 1200 Megawatt-Reaktoren im Atomkraftwerk Akkuyu. Seitdem hat Russland 3, 5 Milliarden Dollar in dieses Projekt investiert. Die Vertreter der Firma Rosatom machten diesbezüglich keine Angaben.

Der Abschuss eines russischen Suchoi-Kampfjets am 24. November in Syrien durch die Türkei, führte zu Spannungen, woraufhin Russland Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei verhängt und gemeinsame Investitionsprojekte eingestellt hat.

Shop idee09
Füchsin
Langarmshirt mit Füchsin für Teenager
Marke Spreadshirt

Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 10.12.2015

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Russland stellt den Bau eines Atomkraftwerks in der Türkei ein

  1. Pingback: Russland stellt den Bau eines Atomkraftwerks in der Türkei ein | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !

  2. Pingback: Dies & Das vom 10.Dezember 2015 | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.