Ausländerkriminalität – Hamburg: Polizei jagt den Blitz-Ganoven – Vier Überfälle in eineinhalb Stunden


Camseller

 

Einer der vier Überfälle in der Nacht zum 25. August. Die Überwachungskamera der Spielhalle Borgfelder Straße nimmt den Täter mit Messer auf
Einer der vier Überfälle in der Nacht zum 25. August. Die Überwachungskamera der Spielhalle Borgfelder Straße nimmt den Täter mit Messer auf Foto: Polizei

Hamburg – Dieser Ganove bewirbt sich für den Titel: „Wer schafft die meisten Überfälle innerhalb kürzester Zeit“!

Die Polizei startet jetzt mit zwei Videos von Überwachungskameras eine Öffentlichkeitsfahndung nach Hamburgs Blitz-Ganoven. In der Nacht zum 25. August, einem Sonnabend, schlug er innerhalb von einer Stunde und 28 Minuten tatsächlich vier Mal zu – seine Erfolgsquote betrug dabei allerdings nur 50 Prozent!

Stuhl-Attacke, Tür zu, dann gerade mal 180 Euro Beute

► Um 3.20 Uhr stürmt der nur knapp 1,70 Meter große Unbekannte (ca. 18-20) in die Spielhalle an der Borgfelder Straße. Er trägt ein braunes Basecap, dunkles T-Shirt und eine Jeanshose. Sein Gesicht versteckt er hinter einem hellen Tuch. Aufgeregt fuchtelt der Räuber mit einem Messer umher, scheint auf der Suche nach der Spielhallen-Aufsicht zu sein. Doch dann stürmt plötzlich ein Gast beherzt mit einem Stuhl auf ihn los – der Ganove rennt davon.

► 23 Minuten und nur mehrere hundert Meter entfernt der nächste Versuch endlich an Beute zu gelangen. Der maskierte Messer-Räuber will in einer Spielhalle an der Hammer Landstraße. Doch die Tür ist verschlossen und die Angestellten lassen ihn nicht rein.

  • ► Um 4 Uhr meldet dann eine Spielhalle an der Pappelallee (Eilbek) per Notruf 110 der Polizei einen gerade erfolgten Überfall. Der Messermann hat von einer Angstellten rund 130 Euro erbeutet.

► Um 4.48 Uhr schlägt der Kriminelle in der Billstedter Hauptstraße zu. Er bedroht einen Angestellten (54), der beim Putzen ist. Der Ganove bekommt den Kasseninhalt – laut Polizei rund 50 Euro und flüchtet in Richtung Kreuzkirchenstieg.

Ein Sofortfahndung mit fünf Streifenwagen endet erfolglos. Auch sämtliche Ermittlungen der Kripo laufen ins Leere.

Polizeisprecher Rene Schönhardt: „Nach Ermittlungen gehen wir davon aus, dass alle vier Überfälle von demselben Täter begangen wurden.“

Hinweise Tel. 040-428656789.

Quelle: Bild-online vom 05.12.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Ausländerkriminalität – Hamburg: Polizei jagt den Blitz-Ganoven – Vier Überfälle in eineinhalb Stunden

  1. Pingback: Ausländerkriminalität – Hamburg: Polizei jagt den Blitz-Ganoven – Vier Überfälle in eineinhalb Stunden | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Freie Waffen in den Staaten haben sich bewährt.
    Der mitlesende staaten- und verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.