FIFA-Council: Fußball-WM 2022 soll auf 48 Teams aufgestockt werden

Ein Fußball über der Skyline von Doha, Emirat Katar (picture alliance/ dpa/ Frank Rumpenhorst)
Die Vergabe der Fußball-WM 2022 nach Katar steht erneut in der Kritik. (picture alliance/ dpa/ Frank Rumpenhorst)

Der FIFA-Council hat sich für die Aufstockung der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgesprochen.

Statt wie bislang 32 Mannschaften sollen 48 Teams teilnehmen. Dafür müsste allerdings noch ein weiteres Gastgeberland in der Region gefunden werden, was wegen politischer Spannungen als schwierig gilt. Eine endgültige Entscheidung über die Aufstockung der Fußball-WM in Katar muss der FIFA-Kongress im Juni treffen.

Zudem leitete die FIFA die Ausweitung der Klub-WM in die Wege – gegen den Widerstand europäischer Verbände. Das Turnier soll ab dem Jahr 2021 mit 24 statt bislang sieben Mannschaften ausgetragen werden.

Quelle: Deutschlandfunk vom 16.03.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, Sport, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu FIFA-Council: Fußball-WM 2022 soll auf 48 Teams aufgestockt werden

  1. Pingback: FIFA-Council: Fußball-WM 2022 soll auf 48 Teams aufgestockt werden | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.