Repräsentative Umfrage: Mehrheit der Deutschen ist gegen Gendersprache

 

Vor lilafarbenem Hintergrund sidn Wörter wie Lehrer*innen, Schüler*innen etc aufgelistet, versehen mit einem Sternchen. (dlf24)
Gendergerechte Sprache polarisiert. (dlf24)

Die meisten Deutschen lehnen Gendersprache laut einer repräsentativen Umfrage ab.

Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ zitiert aus der Studie, die vom Verein Deutsche Sprache in Auftrag gegeben wurde. Demnach halten mehr als 60 Prozent der Befragten gendergerechte Sprache für „sehr unwichtig“ oder „eher unwichtig“. Dagegen erklärten 27,9 Prozent der Frauen und 27,1 Prozent der Männer, gendergerechte Sprache sei ihnen „eher wichtig“ oder „sehr wichtig“. Rund 75 Prozent der befragten Personen sprachen sich dagegen aus, gesetzliche Vorschriften zur Sprachneutralisierung zu schaffen. Dazu zählen zum Beispiel Wortschöpfungen wie „Studierende“, das Gendersternchen („Mülllader*in“) oder das Binnen-I („KollegInnen“).

Der Verein Deutsche Sprache engagiert sich seit langem gegen gendergerechte Sprache und hat kürzlich in einer Petition zum Widerstand dagegen aufgerufen – „aus Sorge um die zunehmenden zerstörerischen Eingriffe in die deutsche Sprache“. Initiiert wurde die Petition unter anderen von der Schriftstellerin Monika Maron und dem Journalisten und Sachbuchautor Wolf Schneider.

An dem Verein gibt es auch Kritik. In einem Interview mit dem Deutschlandfunkwarf der Aachener Sprachwissenschaftler Thomas Niehr dem VDS einmal vor, Sprachpolitik ohne ausreichende Datengrundlage zu betreiben.

Quelle: Deutschlandfunk vom 02.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Repräsentative Umfrage: Mehrheit der Deutschen ist gegen Gendersprache

  1. Pingback: Repräsentative Umfrage: Mehrheit der Deutschen ist gegen Gendersprache | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Also wer ist dann dafür dass diese Scheisse eingeführt wird?
    Sofort aus dem Dienst entfernen solche Schwachköpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.