Hoffen auf den Klimawandel – Ist der etwa räächts?

Zitat Süddeutsche Zeitung: Früher musste Undercover-Agenten mit Nazis saufen oder demonstrieren. Das war oft sehr gefährlich. Heute schickt der Verfassungsschutz virtuelle Agenten ins Internet, die dort rassistischen Sprüche posten und mit hetzen. Aber auch das hinterlässt Spuren. Robert Habeck hofft auf einen warmen Winter. Der Wandel hat also doch etwas gutes, Robert?

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 20.09.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
7 Tage zuvor

Herrlich! Wunnnerbar! Willst Du nicht meines Klimas sein so schlage ich Dir mit rääächts den Schädel ein!

Rosemarie Pauly
Rosemarie Pauly
7 Tage zuvor

Wir hatten mal vor Jahren einen Winter mit durchgehend +12 Grad C hier. War ganz angenehm…

Ulrike
Ulrike
7 Tage zuvor

Was für ein Vollpfosten. Jagt ihn endlich zum Teufel und stellt einen fähigen Mann an die Stelle.