Bildungsexperte:„Schlechte Rechtschreibung durch Kurznachrichten“


Alpenwild Shop

Ein Smartphone liegt neben einem aufgeschlagenen Buch (Deutschlandradio / Frank Barknecht)
Smartphone oder Buch? – Lehrerverband beklagt zunehmend schlechtere Rechtschreibung von Schülern (Deutschlandradio / Frank Barknecht)

Die veränderten Lesegewohnheiten von Schülern sind nach Ansicht von Bildungsexperten ein Grund für die schlechtere Rechtschreibung.

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Meidinger, sagte der Deutschen Presse-Agentur, es würden keine Bücher mehr gelesen, dafür täglich hunderte Kurznachrichten auf dem Handy; Und in sozialen Netzwerken spiele die Rechtschreibung keine Rolle. Lehrer gäben inzwischen die Rückmeldung, dass viele Schüler Quellentexte oder literarische Texte nicht mehr verstünden. Meidinger betonte, das Problem ziehe sich bis ins Studium, wo Studierende nicht mehr in der Lage seien, wissenschaftliche Texte zu erfassen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 24.04.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bildungsexperte:„Schlechte Rechtschreibung durch Kurznachrichten“

  1. Pingback: Bildungsexperte:„Schlechte Rechtschreibung durch Kurznachrichten“ | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Weil unsere Kinder in den Schulen systematisch verblödet werden. Schaut euch die Lehrpläne doch an. Viele Kinder können in der 4. Klasse noch nicht gescheit schreiben.

    Viel wichtiger ist es eine Moschee zu besuchen anstatt das einmal eins zu lernen bei diesen linken Lehrerratten.
    Ich habe leider 2 Ratten in der entfernten Verwandschaft weiss also wovon ich schreibe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.