Neues von den Abzockern: FDP und Grüne offen für City-Maut

Foto: Joliot-Curie-Platz in Halle (über dts Nachrichtenagentur)
 

Irgendwann wird jeder neue Bürger bereits bei seiner Geburt zum Beispiel mit der Wehen-Steuer vom Staat abgezockt.  #FDP und #Grüne zeigen sich offen für die Einführung einer City-Maut in Städten. „Eine #City-Maut kann unter bestimmten Voraussetzungen eine sinnvolle Möglichkeit zur Verkehrssteuerung in besonders belasteten Städten und eine Alternative zu Fahrverboten sein“, sagte der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Oliver Luksic, dem Nachrichtenmagazin Focus. Die Maut müsse sich aber nach Tageszeit und Verkehrsaufkommen richten.

Städte könnten die Abgabe zunächst probeweise einführen, so der FDP-Politiker weiter. Der Grünen-Verkehrspolitiker Dieter Janecek verlangte ebenfalls die Einführung einer City-Maut, denn „wir müssen es unattraktiver machen, mit dem Auto in die Innenstadt zu fahren“. Er fordere „Vorfahrt für Rad, Bus und Bahn in unseren Städten, also eine bessere Fahrradinfrastruktur, bessere Takte und günstigere Tickets beim ÖPNV“, so der Grünen-Verkehrspolitiker weiter.

 

Der wissenschaftliche Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums hatte diese Woche eine City-Maut vorgeschlagen. Der Kölner Ökonom Axel Ockenfels, der Mitglied in dem Beirat ist, hob hervor, es gehe nicht darum, Autos aus der Stadt zu verbannen, sondern die bestehende Infrastruktur besser zu nutzen. „Durch eine intelligente Verkehrslenkung durch eine Bepreisung der Straßennutzung könnten wir sogar bis zu doppelt so viele Autofahrten ohne Stau ermöglichen“, sagte Ockenfels dem Nachrichtenmagazin Focus.

Eine Mehrheit der Bundesbürger ist allerdings gegen eine City-Maut. Laut einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin Focus lehnen 75 Prozent die Abgabe ab. 21 Prozent der Befragten sind dafür.

Logisch, denn dann würden Städte nur noch für Reiche befahrbar sein und der Tourismus zusammenbrechen. (Quelle: dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 24.05.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Neues von den Abzockern: FDP und Grüne offen für City-Maut

  1. Pingback: Neues von den Abzockern: FDP und Grüne offen für City-Maut | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    DIE brauchen Platz für Ihre Lufttaxis! Luftnummern haben Sie genug verzapft!
    Auszug
    #„Durch eine intelligente Verkehrslenkung…#
    Auszug Ende
    Wie soll von Schul-studienabbrechern eine intelligente Lösung geschaffen werden. Ab etwa 1994 gibt es nur erfolgreiche Zerstörung durch diese verhaltensgestörten Gretas der Bildungsverweigerung!
    Einen Strafarbeitsplatz in der Braunkohle brauchen DIE nicht zu fürchten, auch die Braunkohle haben DIE abgeschafft!

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Die Nummer an der Straßenbahn ist auch interessant! 11-8-3!

  4. Ulrike sagt:

    Diese Nichtskönner können nur das Volk abzocken. Mehr aber auch nicht. Daher wählt sie nicht diese Parasiten.

  5. birgit sagt:

    Von irgendwas müssen diese Parasiten leben. Also wird das Volk gemolken ! Wie lange noch ???

  6. Kleiner Grauer sagt:

    Wir sind voll im Programm der Mupptes Show. Dort gab es die Serie „Schweine im Weltall.“ Bei Denen konnte man noch darüber lachen.

  7. gerhard sagt:

    Und wohin versickern dann die Einnahmen….Selbstbereicherung ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.