Der Rechnungstrick – pacta sunt servanta


Alpenwild Shop

Bildergebnis für Akzeptanz für Wert

Quelle: Nachrichtenagentur ADN  (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 08.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu Der Rechnungstrick – pacta sunt servanta

  1. Pingback: Der Rechnungstrick – pacta sunt servanta | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Dann fallt schön darauf herein! Mit dem Stempel fliegt Ihr bei euren Stromlieferanten raus! Bekommt keinen neuen-weil, man erkundigt sich nach Dir! Wer seine Sklavennummer angibt erkennt alles an was das System so an Versklavung und Entrechtung zu bieten hat! Der Wert ist nicht akzeptiert-was denn sonst. Der unterste Strohmann ist Dein Bürgermeister. Unterschrift in BLAU, ja ist der Erfinder des Stempels Wahnsinnig? Nein; der ist eine Zecke des Systems! BLAU-Seerecht! Mit BLAU erkennt Ihr das Seerecht an!
    Das ist auch so eine ScheiXXXe wie mit der GEZ! Nepper Schlepper, Reichsbürger Fänger! Jeder ist Schuldig-beweise Deine Unschuld. Das nützt Dir auch nichts, Du bist schuldig!
    Auf die Überweisung könnt Ihr maximal schreiben: Unter Vorbehalt, oder 2. MG vom 12. 9. 1944, BKO 47/50, oder ohne Präjudiz zur Rechtslage. Damit ist es nicht anerkannt und Ihr bekommt noch weiter Strom!
    Das wertvollste an uns ist die Unterschrift und DIE bekommen DIE nicht, weil der Strohmann oder Treuhänder dann akzeptiert ist. Das müsst Ihr doch nun langsam mal gefressen haben! Es zählt die DIN 5007-2. Der Klapser und einegene Volksverräter auf der anderen Seite als Juristische Person kann Euch nicht als Mensch erklären, das müsst Ihr schon selber machen!
    Der Mensch unterschreibt unten rechts,in kleinen Buchstaben, der Sklave unten links!

    • birgit sagt:

      „Der Mensch unterschreibt unten rechts,in kleinen Buchstaben, der Sklave unten links!“
      Richtig !

      MAX MUSTERMANN = juristische Person
      Max Mustermann = natürliche Person ( so möchten die gerne die Unterschrift links )
      mustermann max = der Mensch
      dieser unterschreibt unter rechts.

      Also schön in Großbuchstaben unterschreiben, mit der nicht handlungsfähigen Person.

      Oder als Mensch, falls Apostille und staatliche Lebenderklärung vorliegt.

      Der Stempel kann für die Zwangsversicherungen, Gerichtskosten, GEZ u.s.w. verwendet werden. Die plündern dann sowieso, aber dafür hat man dann einen Nachweis für den Tag X.
      Denn jede Plünderung erscheint auf den Kontoauszügen, bzw. wenn die Wortmarken Bargeld erpressen müssen, stellen die eine Quittung aus.

      Auf Überweisungen kann man im Zahlungsgrund vermerken:
      Ohne Präjuditz zur Rechtslage. Zahlung unter Androhung von Gewalt durch das Personal der BRiD. Das steht dann auch auf dem Kontoauszug !

      Und erpresste Steuern erklärt man für zweckgebunden.
      Also z.B. Steuerzahlung zweckgebunden für die Sanierung der Dorfstraße. Denn die abkassierenden Sesselfurzer verwalten unser Geld unter Zwang und füllen sich selbst die Taschen.

      Und wer nicht blau unterschreiben will, nun dann nehmt schwarz, so wie es bei Diplomaten üblich ist.

    • kairo sagt:

      „Auf die Überweisung könnt Ihr maximal schreiben: Unter Vorbehalt, oder 2. MG vom 12. 9. 1944, BKO 47/50, …“

      Beide Vorschriften geben für das, was du behauptest, nichts her. Falls doch, bitte genau den § oder so nennen. Die SHAEF-Gesetze galten sowieso nur in der britischen und amerikanischen Zone, nicht in der französischen und sowjetischen. Eine BKO galt nur in Berlin, und die 47/50 wurde schon 1947 aufgehoben.

      „Es zählt die DIN 5007-2. “

      Ordnen von Schriftzeichenfolgen – Teil 2: Ansetzungsregeln für die alphabetische Ordnung von Namen. Ich fürchte, da steht auch nichts in deinem Sinne. Überhaupt haben Normen keinerlei bindende Wirkung. Es steht jedem frei, sich daran zu halten oder auch nicht.

  3. birgit sagt:

    Und wann begreift das endlich dieses verblödete Schwarmverhalten ?
    Von wegen Malta Masche !
    Es ist alles in internationale Rechtskraft erwachen, denn wir agieren unter Handelsrecht UCC.

    Die Blutsauger sind so was von Pleite !
    Sie werden aber dieses System bis Ende 2020 noch weiter , unter Zwang, aufrecht erhalten. Dann werden die Zentralbanken zusammen brechen.
    Alles weg, keine Ersparnisse mehr, dafür aber fressende, mordende Sozialbetrüger, sogenannte Flüchtlinge.
    BlackRock läßt grüßen !
    Alles gehört zum großen Poker der Matrix.

    • Nein. „Wir agieren nicht unter UCC. Das ist eine Märchenstunde für Rechtsgläubige. -> Alles gehört zum großen Poker der Matrix.

      • birgit sagt:

        Die Parasiten rechnen ALLE über UCC ab ! Siehe doppelte Buchhaltung und Target2.
        Im Radio kam letzten Sonntag, Chemnitz hat das Sonderkündigungsrecht von 72h genutzt und somit einen Vertragspartner sofort raus geschmissen. Es ging um eine Regionalbahn. Was ist das ? Etwa nicht der UCC ?

        Und Rechtsgläubige bin ich schon mal gar nicht !

        Für die Ausarbeitung von diesem ganzen Dreck habe ich 8 Jahre gebraucht.
        Also erzähl den Leuten hier keinen Mist !

        • Kleiner Grauer sagt:

          Wenn eine Behörde oder solches Zeug innerhalb 72 h reagiert, ist das „Problem“ nach internationalem Recht anerkannt. Also UCC.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Ich vermute hier sehen viele rein. Da hab ich etwas im Netz zu eurer Information gefunden. Seit heute schießen die Volksverarscher scharf!

    Auszug im Netz gefunden
    #„Wenn die Menschen nichts mehr zu essen haben, gebt Ihnen doch Kuchen.“ Dieses dem österreichischen Opfer der französischen Revolution Marie Antoinette fälschlicherweise zugeschriebene Zitat beschreibt doch prophetisch die aktuellen Pläne für eine neue Fleischsteuer, also die planwirtschaftliche Erhöhung der Lebensmittelpreise. Ja, Sie hören richtig. Nach der Besteuerung der Arbeit, der Besteuerung des Vermögens, der Besteuerung aller Güter des täglichen Lebens, der Vergebührung der Geburt, der Besteuerung des Todes, der Besteuerung des Glauben, der Besteuerung des Verkehrs, der Besteuerung der Luft – auch CO2 Steuer genannt – ist nun die Schnitzlsteuer die neueste Phantasie der fiskalischen Mundräuber, der politischen Tagediebe, der ökonomischen Wegelagerer in der Politik.#
    Auszug Ende

    • Ulrich sagt:

      Diese Leute haben doch nichts weiter zu tun, als sich immer neue Gemeinheiten sich einfallen zu lassen. Und es gibt Leute die bezahlen es doch gerne. Erlebe ich immer wieder. Im Gegenteil, die werden sogar böse, wenn man sich wehren will. Siehe „Rundfunkgebühren und Kfz-Steuer“. Da kommen sie mir sogar mit der bibel, mit dem Argument, das sogar Jesus es sagte, „gebt dem Kaisers ist, gebt dem Kaiser.“ Aber heutzutage ist doch nirgend mehr ein Abbild des Kaisers auf den Münzen? Ist solchen Leuten noch zu helfen?

      • birgit sagt:

        Dem Kaiser gehört der 10. Teil ! Das sind 10 % Steuer ! Damit bin ich einverstanden !

        Wir, der Mittelstand, wird aber mit 78 % abkassiert. Rechnet einfach mal nach. Denn zu den 30% „Steuer“ müssen die vielen Zwangsversicherungen, Zwangsmitgliedschaften, Lohnausgleiskassen u.s.w hinzu gezählt werden. Diese Parasiten fressen sich an uns satt, ohne eine Gegenleistung. Und wo ist in der MwSt der sogenannte Mehrwert.? Den haben wir schon mal in der Lohnsteuer versteuert ! Und wie kommen die Städte dazu zur Steuer auch noch eine Gewerbesteuer zu verlangen ?

        Wacht endlich auf ! Wir sind umgeben von sesselfurzenden Parasiten und Nichtskönnern. Die sind zu dämlich selbst etwas an zu pflanzen oder anderweitig für ihre Ernährung zu sorgen. Die sind nur auf Raub ausgelegt. DIE sind ein ganz widerwärtiges, gefräßiges, nichtsnutziges Pack !

    • birgit sagt:

      Das gesamte Personal der Treuhandverwaltung ist
      RAUBRITTERTUM ! Jeder Bissen möge IHNEN im Halse stecken bleiben, AMEN !
      Mögen SIE gut besteuertes Schweinefleisch in Massen fressen ! Das tut IHNEN gut ! Der hohe Schwefel- und Harnstoffgehalt fördert das baldige Ableben. Dann haben wir die endlich los, so sei es.

  5. Menschenrechtler sagt:

    Die Denkweisen der sogen. Reichsbürger, Staatsverweigerer, Aussteiger werden nicht verstanden. Die Leute werden minderwertig behandelt (vgl. z.B. https://unschuldige.homepage.t-online.de/) und müssen- weil es den „Staat“ nicht interessiert- selbst versuchen, die Gründe zu finden und dagegen anzukämpfen.

    • birgit sagt:

      Die Gründe ?

      Erkenntnis !
      Wir werden verwaltet von einer innerlich verdreckten, seelisch minderwertig, großkotzigen Parasitenbande.
      Ohne die hörigen Sesselfurzer wäre dieses Raubrittertum der Eliten längst zusammen gebrochen.
      Unproduktiv bis zum geht nicht mehr, aber fressen, saufen scheißen und rumhuren auf unsere Kosten.
      IHR dürft entsetzt sein ! Seht in den SPIEGEL ! Was seht IHR da ? Eine nicht menschliche Fratze, nämlich EUCH selbst, IHR ekelhafte Brut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.