Aber sicher doch: Mehrheit hält Religionen für friedensstiftend

 


Anzuege.de

Foto: Katholischer Pfarrer in einer Messe (über dts Nachrichtenagentur)
 

Wie viele Millionen Tote hat der Islam noch einmal auf seinem Kerbholz? – Trotz aller religiös motivierten Auseinandersetzungen ist die Mehrheit der Deutschen (56 Prozent) der Ansicht, dass Religionen grundsätzlich zum Frieden beitragen können. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Instituts Yougov, über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben) berichten. Vier von zehn Deutschen (39 Prozent) finden demnach sogar, dass Religionen und Glaubensgemeinschaften einen bedeutenden Beitrag zum Frieden in der Welt leisten.

Am hilfreichsten dabei werden in der Befragung allgemeine Aufrufe zur Versöhnung (33 Prozent) bewertet, danach folgen konkrete Gesprächsangebote (27 Prozent), Gespräche auf politischer Ebene (23 Prozent) und Friedensappelle (21 Prozent). Das Meinungsforschungsinstituts befragte für die Erhebung Ende Juli im Auftrag der Stiftung Friedensverantwortung der Weltreligionen und Zivilgesellschaft 2.034 Personen. Die Stiftung führt Mitte August die zehnte Weltversammlung von Religions for Peace in Lindau durch, bei der rund 900 Vertreter aller großen Religionsgemeinschaften, der Zivilgesellschaft, von Regierungen und internationalen Institutionen aus rund 100 Ländern erwartet werden.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eröffnet die Konferenz am 20. August.

Bei dieser Umfrage muss der Islam wohl nicht mit berücksichtigt worden sein. (Quelle: dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 15.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Aber sicher doch: Mehrheit hält Religionen für friedensstiftend

  1. Pingback: Aber sicher doch: Mehrheit hält Religionen für friedensstiftend | StaSeVe Aktuell

  2. Das ist aber kein Frieden, sondern nur Ruhe. Wie wäre es, wenn der Mensch den Frieden in sich findet, dann gibt es auch Frieden in der Welt?

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Ein Irrsinn: Es gibt fast nur Kriege wegen der Religion! Wenn Du tot bist, dann ruhe in Frieden der Religion.

  4. Ulrike sagt:

    Da lachen die Hühner im Stall. Wer hat die meisten Menschen umgebracht?
    Die Pfaffen waren immer gut dabei. Denkt endlich mal nach.

  5. birgit sagt:

    Religionen sind das Gift für die gesamte Menschheit !

    Nur so konnte es die Kabale schaffen Menschen über Jahrtausende aufeinander zu hetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.