Mittelamerika: Strom in mehreren Ländern ausgefallen

Ein Mann sitzt im Dunkeln und arbeitet an einem Laptop, der noch Strom hat. (dpa/Carlos Herrera)
Bis der Akku leer ist: Stromausfall in Nicaragua (dpa/Carlos Herrera)

In mehreren Ländern Mittelamerikas ist es zu großflächigen Stromausfällen gekommen.

Sie ereigneten sich in ganz Honduras sowie in Teilen Nicaraguas, El Salvadors und Guatemalas. Nach Angaben der Versorger waren mehrere Millionen Menschen betroffen. Grund für die Ausfälle war offenbar die Überlastung eines Umspannwerks in Honduras. Derzeit wird die Stromversorgung schrittweise wiederhergestellt.

Süd- und Mittelamerika sind immer wieder von großen Stromausfällen betroffen. Im Juni waren Argentinien, Uruguay sowie Teile Brasiliens und Chiles ohne Elektrizität. Im Juli gab es in weiten Teilen Venezuelas einen Stromausfall.

Quelle: Deutschlandfunk vom 17.09.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Mittelamerika: Strom in mehreren Ländern ausgefallen

  1. Pingback: Mittelamerika: Strom in mehreren Ländern ausgefallen | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.