Parlamentswahl: Oppositionspartei Olano siegt in der Slowakei

Igor Matovic spricht am Wahlabend mit Journalisten. (AFP/Joe Klamar)
Igor Matovic, Anführer der Olano-Partei (AFP/Joe Klamar)

Bei der Parlamentswahl in der Slowakei hat die Opposition einen klaren Sieg erzielt.

Nach Auszählung fast aller Wahlbezirke kam die Partei Olano auf knapp 25 Prozent der Stimmen und konnte damit ihr Ergebnis vom letzten Mal verdoppeln. Olano gilt als Mitte-Rechts-Partei; sie positionierte sich vor allem gegen Korruption. Die regierende sozialdemokratische Smer verlor rund zehn Prozentpunkte und landete bei 18,4 Prozent. Sie führte bisher eine Dreier-Koalition mit Nationalisten und Vertretern der ungarischen Minderheit an.

Es war die erste Parlamentswahl seit dem Mord an dem Journalisten Jan Kuciak und seiner Lebensgefährtin vor zwei Jahren. Der mutmaßliche Drahtzieher der Morde soll Kontakte bis in höchste Regierungskreise gehabt haben.

Quelle: Deutschlandfunk vom 01.03.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Parlamentswahl: Oppositionspartei Olano siegt in der Slowakei

  1. birgit sagt:

    Die sind also auch aufgewacht !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.