Covid-19: Kramp-Karrenbauer rechnet wegen Coronavirus-Pandemie nicht mehr mit CDU-Sonderparteitag

Annegret Kramp-Karrenbauer geht im Konrad-Adenauer-Haus, der CDU-Parteizentrale, vor einer gelben Wand entlang (picture alliance/Gregor Fischer/dpa)
Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (picture alliance/Gregor Fischer/dpa)

Die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer rechnet nicht mehr damit, dass es noch zu einem Sonderparteitag zur Wahl ihres Nachfolgers kommt.

Der Bedarf nach einem Parteitag, der dann nur wenige Wochen vor dem regulären stattfände, sei gering, sagte Kramp-Karrenbauer der Deutschen Presse-Agentur. Ein für Ende April geplanter Sonderparteitag war wegen der Corona-Krise bereits abgesagt worden. Wegen der Beschränkungen für Großveranstaltungen wird zudem nicht erwartet, dass es vor der parlamentarischen Sommerpause einen Ersatztermin gibt. Der reguläre Bundesparteitag der CDU soll Anfang Dezember in Stuttgart stattfinden.

Kramp-Karrenbauer hatte nach internen Querelen und anhaltender Kritik an ihrer Amtsführung angekündigt, nicht mehr als Parteivorsitzende und mögliche Kanzlerkandidatin zur Verfügung zu stehen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 14.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Covid-19: Kramp-Karrenbauer rechnet wegen Coronavirus-Pandemie nicht mehr mit CDU-Sonderparteitag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.