Polizeieinsatz in Stuttgart-Mitte: Kurden-Demo hält Einsatzkräfte in Atem

Matthias Kapaun,  13.06.2020 – 17:43 Uhr
Die Einsatzkräfte wurden mit Sprechchören beleidigt. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner
Die Einsatzkräfte wurden mit Sprechchören beleidigt. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner
 

Eine Kurden-Demo hat die Polizei in Stuttgart am Samstagnachmittag in Atem gehalten. Mehrere Teilnehmer zündeten Pyros, hielten die Abstandsregeln nicht ein und zeigten wohl verbotene Fahnen. Zudem wurden die Einsatzkräfte mit Sprechchören beleidigt.

Stuttgart-Mitte – Neben der „Black Lives Matter“-Demonstration auf dem Cannstatter Wasen fand am Samstagnachmittag in der Stuttgarter City eine Demonstration mit dem Thema „Stoppt den völkerrechtswidrigen Krieg der Türkei, Freiheit für alle politischen Gefangenen“ statt. Während die Anti-Rassismus-Demo weitestgehend friedlich blieb (wir berichteten), bekam die Polizei bei der Kurden-Demo schon deutlich mehr zu tun.

Wie die Beamten melden, hatte sich der Aufzug gegen 15.30 Uhr in der Lautenschlager Straße in Bewegung gesetzt. Dabei vermummten sich einzelne Teilnehmer, zündeten auf ihrem Weg über die Theodor-Heuss-Straße, den Rotebühlplatz und die Eberhardstraße zum Marktplatz mehrfach Pyrotechnik und hielten zum Teil die geforderten Abstände nicht ein. Dabei reagierten die Demonstranten offenbar nicht auf die Aufforderungen der Polizei.

Einzelne Aufzugsteilnehmer zeigten wohl verbotene Fahnen und Einsatzkräfte wurden in Sprechchören beleidigt. Die Polizei leitet Ermittlungen wegen verschiedener Straftaten und Verstößen gegen das Versammlungsrecht. Während des Aufzuges und den damit verbundenen temporären Straßensperrungen kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten vom 13.06.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Polizeieinsatz in Stuttgart-Mitte: Kurden-Demo hält Einsatzkräfte in Atem

  1. ulrike sagt:

    Alle sofort abschieben. Keiner braucht dieses Gesindel hier. Sollen daheim demonstrieren. Warum lassen wir uns das gefallen ?

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Wer die Kapelle bestellt muß Sie auch bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.