Trump lässt Zerstörer der Statuen mit Bild suchen, ihnen drohen 10 Jahre Haft


Während Donald Trump die Terroristen, die die Kultur vernichten wollen, und mit den Statuen anfingen, mit Fotos suchen läßt, um sie ins Gefängnis zu stecken, macht in Deutschland die Politik kräftig mit und der Anti-Weiße-Wahnsinn nimmt seinen Lauf…

Profilfoto, öffnet Profilseite auf Twitter in einem neuen Tab
Donald J. Trump
@realDonaldTrump
MANY people in custody, with many others being sought for Vandalization of Federal Property in Lafayette Park. 10 year prison sentences!

 

Profilfoto, öffnet Profilseite auf Twitter in einem neuen Tab
Donald J. Trump
@realDonaldTrump
I just had the privilege of signing a very strong Executive Order protecting American Monuments, Memorials, and Statues – and combatting recent Criminal Violence. Long prison terms for these lawless acts against our Great Country!
285.780
124.762 Personen twittern darüber

Quelle: indexexpurgatorius.wordpress.com vom 30.06.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Trump lässt Zerstörer der Statuen mit Bild suchen, ihnen drohen 10 Jahre Haft

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Es ist doch so zum kotzen: Diese wunderbaren Gesichter sind alle aus den USA. DIE würden als Mitglieder stolzer Parteien in der BRiD wunderbarst in den Bundestag das Bild der Studien, Ehebrecher und Plagiat Schreiber aufbräzeln. Immer werden wir benachteiligt, nichts gönnt man uns, nur der Ami bietet diese ungeahnten Aufstiegsmöglichkeiten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten!

  2. ulrike sagt:

    Donald unternimmt wenigstens was gegen solche Kreaturen. Hier ist Schweigen im Walde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.