Lawrow wirft USA und Nato Drogenhandel in Afghanistan vor

Jul 12, 2020 06:18 Europe/Berlin
  • Lawrow wirft USA und Nato  Drogenhandel in Afghanistan vor

Moskau (ParsToday/IRNA) – Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat den USA und dem nordatlantischen Militärbündnis (Nato) Rauschgifthandel in Afghanistan vorgeworfen.

Der Drogenschmuggel  aus Afghanistan in andere Länder wie Europa werde  auf organisierte Weise durchgeführt, und zu diesem Zweck würden NATO-Koalitionsflugzeuge eingesetzt, sagte Lawrow am Samstag (gestern).

Russlands Außenminister fügte hinzu,  nur Geheimdienstmitarbeiter könnten NATO-Kampfflugzeuge einsetzen und  die Vereinigten Staaten sollten zuerst die Situation  untersuchen.

Lawrow sagte auch, dass eine Untersuchung im Gastland Afghanistan eingeleitet werden sollte, da der Drogenschmuggel aus Afghanistan während der 20-jährigen Militärpräsenz der Vereinigten Staaten und anderer Mitgliedstaaten in Afghanistan um das Mehrfache zugenommen hat.

Der russische Außenminister warf zudem den USA und anderen Nato-Mitgliedsstaaten vor, nichts gegen den Drogenhandel in Afghanistan unternommen zu haben.

Russlands Sonderbeauftragter für Afghanistan, Zamir Kabulov, sagte auch kürzlich, dass die CIA am Drogenhandel beteiligt sei.

Trotz der anhaltenden US-Militärpräsenz in Afghanistan   haben sich Instabilität und Drogenhandel am Hindukusch in den letzten Jahren  vervielfacht.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 12.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Lawrow wirft USA und Nato Drogenhandel in Afghanistan vor

  1. ulrike sagt:

    Da werden mehr Drogen angebaut als früher. Die fliegen sie aus in die USA.
    Weiter so. Dezimiert euer Volk mit dieser Scheisse.

  2. birgit sagt:

    Das machen DIE schon seit vielen Jahren, diese Drogenbarone.

    • gerhard sagt:

      und D sollte doch die Mohnfelder bewachen ???…. weil deutsche Interessen am Hindukush verteidigt werden … wuste gar nicht das in Berlin gekifft wurde …. geht das als ,,Ironisch gemeint“ durch ?

  3. Baufutzi sagt:

    Die Taliban wollten sämtlichen Mohnfelder abbrennen lassen uns damit waren die Kabale nicht einverstanden. So sieht es nämlich aus!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  4. ulrike sagt:

    Die Amis brauchen doch ihre Drogen. Ist ein Riesengeschäft mit dem Elend der Süchtigen. Pfui Teufel.

    Und Deutschland macht den Steigbügelhalter. Von wegen Brunnen ab oder unsere Freiheit dort verteidigen. Idiotisch.

  5. ulrike sagt:

    Brunnen bauen sollte es heissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.