Sechs Verletzte bei Schlägerei nach Fußballspiel in Güstrow – STEINWÜRFE UND VERFOLGUNGSJAGD

Weil das Fußballspiel zu ruppig wurde, brachen die Teams die Partie ab. Doch eine Mannschaft holte sich Verstärkung und schlug mit Gegenständen auf die Gegner ein. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Fußballspiel in Güstrow ist komplett eskaliert.

Güstrow – Nach einem Fußballspiel in Güstrow ist es am Donnerstag zu einer heftigen Schlägerei gekommen. Laut ersten Erkenntnissen spielten zwei Mannschaften, gemischte Teams unterschiedlicher Nationalitäten, auf einem Bolzplatz in der Güstrower Südstadt Fußball, teilte die Polizei am Freitag mit. Nachdem das Spiel zusehends ruppiger wurde, hätten sich die Teams dazu entscheiden, das Spiel zu beenden. Einige der Spieler hätten daraufhin den Fußballplatz verlassen.

Während eine Mannschaft, bestehend aus einem 30-jährigen Serben und vier  Deutschen im Alter von 16, 22 und 28 Jahren, das Spiel eigenständig fortsetzte, sei die andere Mannschaft, die zuvor den Bolzplatz verlassen hatte, in Begleitung weiterer Unbekannter, insgesamt dann circa 10 bis 15 Personen, zum Spielfeld zurückgekehrt, teilten die Beamten weiter mit. Diese Gruppe habe dann die körperliche Auseinandersetzung mit der weiterhin spielenden Mannschaft gesucht.

Sechs Verletzte

Die Tatverdächtigen warfen laut Polizei mit Steinen und schlugen mit unterschiedlichen Gegenständen auf die Geschädigten ein. Diese hätte daraufhin fluchtartig das Gelände in Richtung Inselsee verlassen. Als sie dann aber feststellten, dass ihre Verfolger nicht von ihnen abließen, hätten sie sich weiter aufgeteilt und sich verstreut.

Derweil seien erste Polizisten am Bolzplatz eingetroffen und stellten in der Umgebung sechs Tatverdächtige. Dabei handele es sich um Personen ägyptischer, iranischer und afghanischer Nationalität, im Alter von 14, 15, 17 und 19 Jahren. Bei der Schlägerei seien vier der Geschädigten leicht verletzt und ein Geschädigter schwer verletzt worden. Einer der Tatverdächtigen sei zudem leicht verletzt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des Schweren Landfriedensbruches wurde eingeleitet. Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können oder Videoaufnahmen davongefertigt haben, melden sich bitte im Polizeihauptrevier Güstrow (03843/2660).

Quelle: Der Nordkurier vom 17.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Sechs Verletzte bei Schlägerei nach Fußballspiel in Güstrow – STEINWÜRFE UND VERFOLGUNGSJAGD

  1. Waldtürenöffner sagt:

    Damals bestand der Fußball aus einem bestimmten Leder. Mit dem hätte keiner der in drei Tagen 3200 Km läuft gespielt. Das haben wir nun vom PVC, der Kunststoff bringt Streit mit sich.

  2. birgit sagt:

    Die sind nicht ausgearbeitet, deshalb bleibt nur sich gegenseitig die Köpfe ein zu schlagen. Welch ekelhafte Kreaturen.

  3. ulrike sagt:

    Das ganze ausländische Gesockse abschieben aber dalli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.