Gendergerechte Sprache: Kretschmann wettert gegen Sprachpolizisten


Alpenwild Shop

Kretschmann trägt eine leuchtend gelbe Mund- und Nasenbedeckung aus Stoff.  (dpa/Sebastian Gollnow)
Ministerpräsident Kretschmann mit Mundschutz vor einer Landtagssitzung (dpa/Sebastian Gollnow)

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann ist gegen Vorschriften für eine geschlechtergerechte Sprache.

Von diesem ganzen überspannten Sprachgehabe halte er nichts, sagte der Grünen-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Jeder solle so reden können, wie ihm der Schnabel gewachsen sei. Er sei gegen Sprachpolizisten, betonte der Regierungschef. Zugleich räumte Kretschmann ein, dass er sich dem Trend bis zu einem gewissen Grad beuge.

Quelle: Deutschlandfunk vom 02.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Gendergerechte Sprache: Kretschmann wettert gegen Sprachpolizisten

  1. ulrike sagt:

    Welche Volldeppen haben eigentlich den ganzen Genderscheiss angezettelt ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.