US-Truppenabzug aus Deutschland: Politiker dagegen – Bürger dafür

10. August 2020
US-Truppenabzug aus Deutschland: Politiker dagegen – Bürger dafür
NATIONAL

Berlin/Spangdahlem. Während Vertreter der etablierten Parteien schon jetzt den aus Deutschland abziehenden US-Truppen lauthals hinterhertrauern, denkt die Bevölkerung offenbar anders darüber. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Nachrichtenagentur dpa befürworten immerhin 47 Prozent eine Reduzierung der derzeit 36.000 US-Soldaten.

Jeder Vierte meint sogar, die US-Streitkräfte sollten Deutschland ganz verlassen. Dagegen ist noch nicht einmal jeder Dritte (32 Prozent) dafür, daß die amerikanischen Truppen in der bisherigen Stärke bleiben (28 Prozent) oder sogar aufgestockt werden (4 Prozent) sollten. 21 Prozent machten keine Angaben.

Von den sechs im Bundestag vertretenen Fraktionen lehnen fünf den Truppenabzug ab – auch die AfD. Nur die Linke findet ihn gut, will aber, daß alle US-Soldaten das Land verlassen.

Auch mit Blick auf die US-Atombomben in Deutschland ergibt sich ein relativ klares Bild. Deren Abzug ist zwar nicht geplant, die SPD-Führung fordert ihn aber mitunter. Dafür haben die Sozialdemokraten zwei Drittel der Bevölkerung hinter sich. 66 Prozent sind dafür, daß die schätzungsweise 20 US-Atombomben verschwinden. Nur 19 Prozent wollen, daß sie bleiben. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 10.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu US-Truppenabzug aus Deutschland: Politiker dagegen – Bürger dafür

  1. gerhard sagt:

    Das interessiert einen Trump bestimmt NICHT ! Die Russen sind schon vor 25 Jahren abgezogen… ach ja die waren im Osten stationiert .. da hat die ganze(?) Nation gejubelt u. geheuchelt.

  2. ulrike sagt:

    Die von den Soldaten hier leben sind dagegen, der Rest will sie weg haben.
    Für was brauchen wir hier Atombomben???? Nehmt sie alle mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.