Bergkarabach meldet 15 weitere Todesfälle bei Kämpfen über Nacht

Karabakh reports 15 more deaths in fighting overnight

PanARMENIAN.Net – Die Verteidigungsarmee von Berg-Karabach berichtete am Montag, dem 28. September, dass 15 weitere Soldaten über Nacht bei Kämpfen starben.

Seit Aserbaidschans Start einer neuen Offensive entlang der gesamten Kontaktlinie in Karabach (Artsakh) hat die armenische Seite 31 Soldaten verloren, während mindestens 100 verletzt wurden.

Aserbaidschan beschießt seit Sonntagmorgen auch zivile Siedlungen, was auch bei den zivilen Siedlungen von Karabach zu Todesfällen und Verletzungen geführt hat.

Sowohl Armenien als auch Karabach haben das Kriegsrecht und die vollständige Mobilisierung ihrer männlichen Bevölkerung eingeführt.

Quelle:  panarmenian.net (Armenien) und hyemedia.com (Armenien) vom 28.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bergkarabach meldet 15 weitere Todesfälle bei Kämpfen über Nacht

  1. birgit sagt:

    Und wieder geht es um Oelreichtum und Profit ! Menschen werden verheitzt damit sich REGIERIGE dumm und dämlich verdienen.
    Die Spezies Mensch wird sich selbst ausrotten, wegen anhaltender Dummheit. Geburt bis Tod, kein Lernprozeß !

    Da lobe ich mir die Wasserstofftechnologie, welche uns seit Jahren vorenthalten wird.

    Dieser Antrieb würde nicht nur dem Planeten, sondern auch den Bewohnern, gut tun.
    Das wird nicht zugelassen von diesen Psychopathen, dann wäre nämlich Ende im Gelände mit der dicken Marie und Kampfhandlungen um an die Bodenschätze zu kommen.

    Der blaue Planet wird sich dafür rächen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.