Boris Johnson geht von hartem Bruch mit der EU aus


Alpenwild Shop

Statement von Boris Johnson (Premierminister des Vereinigten Königreiches) zu den weiteren Brexit-Verhandlungen.

(Quelle)

Quelle: journalistenwatch.com vom 18.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Boris Johnson geht von hartem Bruch mit der EU aus

  1. birgit sagt:

    Johnson hat den richtigen Weg eingeschlagen. Nur so wird Souveränität erlangt. Die Briten wollen sich nicht mehr von Brüssel gängeln lassen, die Deutschen auch nicht, haben aber die falsche Geschäftsführung um eine Veränderung durch zu setzen.

  2. Ulrike sagt:

    Boris zieh das durch und lass dich nicht von der Sch..EU über den Tisch ziehen. Du sitzt am längeren Hebel.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Jeder der versucht mit Brüssel um den Austritt zu verhandeln, bekommt den Tritt!!! Nur hart raus und fertig!

  4. gerhard sagt:

    Hoffentlich fallen dann VdL + M mal ganz unsanft auf die Schnüss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.