USA: Impfstoff-Studien von AstraZeneca und J&J laufen wieder an

Mit Hochdruck wird weltweit an der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus geforscht. (picture alliance / dpa / Sven Simon)
Eine Impfung gegen das Coronavirus soll bald möglich sein – Mehrere Studien laufen. (picture alliance / dpa / Sven Simon)

In den USA werden zwei gestoppte Studien mit Corona-Impfstoffen fortgesetzt.

Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca erklärte, die Gesundheitsbehörden hätten grünes Licht für die klinische Studie gegeben. Das Programm lag seit Anfang September auf Eis, weil bei der parallel in Großbritannien laufenden Studie bei einem Probanden eine ernste neurologische Erkrankung festgestellt worden war.

Der US-Konzern Johnson & Johnson trifft nach eigenen Angaben Vorbereitungen für eine Fortsetzung seines Programms. Die Studie des Unternehmens musste ebenfalls wegen der Erkrankung eines Studienteilnehmers gestoppt werden.

Beide Konzerne gehören zum Kreis der führenden Unternehmen im Rennen um einen Impfstoff gegen das Coronavirus.

Quelle: Deutschlandfunk vom 24.10.2020

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.