Sidney Powell: Wir werden dieses Chaos jetzt aufräumen

Sidney Powell on Robert Mueller's 'poster boy for prosecutorial misconduct' - YouTube

🇺🇸⚡️ „Wir lassen uns nicht einschüchtern… Wir werden dieses Chaos jetzt aufräumen. Präsident Trump gewann mit einem Erdrutschsieg. Wir werden es beweisen. Und wir werden die Vereinigten Staaten von Amerika für die Menschen zurückfordern, die für die Freiheit stimmen.“ (Sidney Powell – Trump Anwältin)

Von Donald Trump re-tweetet mit der Bemerkung: „Eine manipulierte Wahl!“

H.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 20.11.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Sidney Powell: Wir werden dieses Chaos jetzt aufräumen

  1. Annette sagt:

    Wenn die Deutschen Eier in den Hosen hätte und der mitlesende Staats- Verfassungsschutz etwas von der Wahrheit um die Nichtstaatlichkeit einräumt, dann werden wir endlich erwachsen und räumen auch mit der Lügerei auf.

    Was Ist? Den Lohn nicht gefährden?

  2. gerhard sagt:

    Ein Stich in den A…. von Merkel u. deren Vasallen

  3. kairo sagt:

    Auf die Beweise warten wir bis heute.

    • birgit sagt:

      Die Beweise sind offenkundig ! Was soll also das ganze Theater ?

      • kairo sagt:

        Die amerikanischen Gerichte sind in fast 30 von Trumps Truppe eingereichten Fällen (außer einem) zu dem Schluss gekommen, dass Beweise teils überhaupt nicht vorgelegt wurden und ansonsten unzureichend waren. Die Abweisungen waren teilweise in einer ungewohnt scharfen Sprache formuliert. Ganz so offenkundig ist das also wohl nicht.

        Trumps Affentheater ist eine Schande für diese große und traditionsreiche Demokratie. Das passt besser zu einer Bananenrepublik.

        • staseve sagt:

          Das was hier verbreitet wird ist absolut Märchenstunde!
          Die Redaktion staseve

          • kairo sagt:

            Belege das Gegenteil. Die einfache Behauptung, die Beweise seien offenkundig, reicht nicht. Wenn sie es wären, könnte man es doch leicht belegen.

            Traurig, wie weit die USA auf den Hund gekommen sind, wenn man die Worte ihres Präsidenten grundsätzlich erst einmal prüfen und, wenn keine Beweise vorhanden sind, ablehnen muss.

  4. Pingback: freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.