Polizei in München erzwingt Ende eines Freiluftgottesdienst – Das ist Diktatur pur

München am Samstag den 21.11.2020 von ca. 13:30 Uhr bis ca. 15:45 Uhr am Kleinhesserloher See im Englischen Garten…

Über 20 Polizeiautos mit ca. 100 Polizisten „bewachen“ einen „spontanen Gottesdienst“ im Freien mit Pfarrer Christian Stockmann und ca. 50 Gottesdienst Besucher/Innen. Gegen 15:30 Uhr eröffnet die Polizei-Führung Pfarrer, Christian Stockmann, dass er in spätestens 15 Minuten seinen Gottesdienst beenden müsste.

Ansonsten sehe sich die Polizei genötigt ihn und alle „illegalen Gottesdienst Teilnehmer/Innen“ – trotz sogar eingehaltenen 1,5 Meter Mindestabstand zwischen den „Gemeinde-Mitgliedern“ zu verhaften.

Wenn sie aber spätestens 16:00 Uhr den Englischen Garten verlassen, würde die Polizei niemand festnehmen und den Gottesdienst in Frieden ☮️🌈🕊️🙏 beenden lassen.

Daraufhin singt Eloas Min Barden, seinen „Weiße Rose“ Song zum Abschluss und Christian Stockmann hält das Abschluss-Gebet, bevor der Gottesdienst ohne Festnahmen beendet wird… Immerhin das „intelligente Corona-Virus“ wusste scheinbar, dass es bis 16:00 Uhr bei einem Gottesdienst nicht anstecken darf….

Info via Markus Haintz auf Telegramm

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 22.11.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Polizei in München erzwingt Ende eines Freiluftgottesdienst – Das ist Diktatur pur

  1. Ulrike sagt:

    Diktatur pur anders kann man das nicht nennen. Es wird immer blöder.
    Gut dass auch die Pfarrer sehen was so läuft in unserem Land.

  2. Annette sagt:

    …Gott verzeiht nicht immer… denkt der Pfarrer.

    Übrigens, bei der „einzig wahren Religion“ hätten die Polizisten mit den Gläubigen ein Problem. Welche Konfession ist das wohl?

    Die Firma POLIZEI© legt sich mit dem Glauben an…

    Es darf gespannt gewartet werden, welche Schoten sich das Unternehmen noch leisten wird, bis die Volksseele kocht.

  3. gerhard sagt:

    Man maßt sich an über Gott zu stehen … dann wartet erst mal wenn das Söderchen Kanzler wird …was uns dann blüht …auf keinen Fall Bairische Landschaften…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.