Markus Gärtner: Corona – Das Land bricht völlig auseinander

 

Deutschland fällt immer stärker auseinander. Nicht nur ideologisch, vor allem sozial. Das lässt die Gewinner der Krise obszön aussehen.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN und politikstube.com vom 03.12.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Markus Gärtner: Corona – Das Land bricht völlig auseinander

  1. Annette sagt:

    Wenn die Maske eine Tröpfchenübertragung verhindern soll, ist schon merkwürdig, warum dieser Stäbchen-Test gemacht werden soll. Wenn Aerosole beim Ausatmen den Virus übertragen können, reicht auch ein Abstrich vom Speichel aus der Mundhöhle.

  2. Ulrike sagt:

    Wenn ich sehe wie die den Leuten in der Nase rumstochern wird mir übel. Das geht auch anders dieser Test

  3. Auch wenn es komisch ausschaut, geht es darum, dass die Leute endlich das System, an dem sie sich anerzogen festklammern, hinter sich lassen oder wie jemand mal sagte: Die Mehrheit wird dann ins Neue gelangen, wenn sie mehr Angst vorm Alten hat, als vorm Neuen. Oder wie es im Film „Blade Runner“ recht nett ausgedrückt wird:

    „Eine beachtliche Erfahrung, in Furcht leben zu müssen. So ist es, wenn man ein Sklave ist.“ „Roy Batty“, Blade Runner, 1982

    Das wirkt nur deswegen alles so problematisch, weil man sich nicht mit dem System auseinandersetzt, sondern nur mit dem Schauspiel, was darin stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.