Covid-19: Kanzleramtschef Braun fordert strengere Maßnahmen

Im Landkreis Berchtesgadener Land gab es wegen der hohen Corona-Neuinfektionszahlen schon im Oktober Ausgangsbeschränkungen (dpa)
In Hotspots sollte es strengere Beschränkungen geben, findet Kanzleramtschef Braun (dpa)

Kanzleramtschef Braun spricht sich für schärfere Regeln in Corona-Hotspots aus.

Die bisherigen Einschränkungen funktionierten nicht auf Dauer, sagte der CDU-Politiker auf einer Diskussionsveranstaltung. Deshalb werde man zumindest in den Hotspots deutliche Verschärfungen vornehmen müssen. – Die bayerische Landesregierung hatte gestern beschlossen, ab Mittwoch den Katastrophenfall auszurufen, der unter anderem mit Ausgangsbeschränkungen verbunden ist.

Der CDU-Wirtschaftsrat verlangte mehr Einsatz für Risikogruppen. Die Bundesregierung müsse Bewohner von Pflegeheimen und Patienten in Krankenhäusern durch regelmäßige Schnelltests besser schützen, sagte der Generalsekretär der Gruppierung, Steiger, der „Bild“-Zeitung. Diese könnten nach Schulungen auch Hilfskräfte vornehmen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 07.12.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
1 Jahr zuvor

Gegen sich selbst können diese DooXXXen auch nicht den Katastrophenfall ausrufen. Dazu sind DIE zu klug.

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
1 Jahr zuvor

Im Netz gefunden

#Protokoll eines Schneemannbaus:
8:00 Uhr
Schneemann gebaut
8:10
Die erste Emanze auf dem Weg zur Arbeit beschwert sich, warum das keine Schneefrau ist
8:15
Schneefrau dazu gebaut
8:17
Die Kindergärtnerin beschwert sich über die angedeuteten Brüste der Schneefrau
8:20
Der Schwule eine Straße weiter beschimpft mich, weil es auch 2 Schneemänner geben sollte
8:25
Meine vegan lebende Nachbarin pöbelt über die Strasse, daß die Wurzelnase Verschwendung von Lebensmitteln sei….
8:30
Ich werde als Rassist beschimpft weil der Schnee weiß ist.
8:35
Fatma von der Ecke fordert ein Kopftuch für die Schneefrau
8:40
die Polizei trifft ein und beobachtet das Szenario
8:45
Das SEK trifft ein weil der Besenstiel als Schlagwaffe benutzt werden kann.
8:50
Der IS bekennt sich zu dem Schneemann.
8:55
mein Handy wird beschlagnahmt und ausgewertet während ich mit verbundenen Augen im Hubschrauber zum Generalbundesanwalt unterwegs bin.
9:00 Uhr
das Ordnungsamt kommt vorbei. Ich bezahle 1.000€ Bußgeld weil Schneemann und Schneefrau keine Maske tragen und der Mindestabstand nicht eingehalten wird.

Ein Tip für das weitere Schicksal: das Archiv der Buntstasi.#
Im Netz gefunden Ende

Annette
Annette
1 Jahr zuvor

Politiker sind nur auf Wahlplakaten zu ertragen…Loriot