Brief von Donald Trump an Joe Biden

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 21.01.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Brief von Donald Trump an Joe Biden

  1. Ulrike sagt:

    DAs wird den alten senilen Kerl nicht stören dieser Brief. Der dankt eh bald wegen Gesundheitlichen Problemen ab., Wetten ? Der war nur das Zugpferd der DemokRATTEN damit sie die Wahl gewinnen weil sie wussten mit der schwarzen Trulla wäre das nicht gegangen.

  2. birgit sagt:

    Du weißt ich habe gewonnen !

    Mehr ist dazu nicht zu sagen !

  3. Jo sagt:

    Ich versteh das ganze Theater nicht…

    Es ist doch völlig egal wer wen wann bertrogen hat oder korrupt ist – es zählt nur wer die Macht/Waffen in Händen hält !!!
    Die Argumentation „Wir wollen allen Menschen zeigen wie korrupt Biden ist“ ist doch kindisch !
    80% der Bevölkerung will den „status quo“ behalten und keine Veränderung, bzw ist zu beschränkt/bequem um es zu kappieren oder hat seinen Nutzen am bestehenden System.
    Einfach MACHEN und nicht so ein TamTam von wegen Rechtstaatlichkeit – inzwischen muß doch jedem „aufgewachten“ klar sein, daß das System der Parteinendemokratie nicht funktionieren kann.
    1914 wars`s doch auch ein Putsch der SPD gegen den Kaiser….heute völlig akzeptiert obwohl gegen die Verfassung von 1871 !

  4. Annette sagt:

    Hey Jo, we know it too

  5. Rosemarie Pauly sagt:

    Joes Antwort:
    Uhm, uhm, äh, I mean Donald, you you, man, you know, uhm the thing, you know the thing, the the the election was rigged, ähm I think it was rightfully, I mean. You didn’t win, you clown, you lost, Don, you lost! And now, let’s, uhm, let’s face it. I, Hunter Biden, uhm, Joseph Biden won, ask my wife Jerry – uhm – Jill, Dr. Jill Biden, she will tell you I’m not too old. I’m not quite healthy, you know, but I’m not too old. I can do -uhm- that. Think of that. That’s my answer, man, I can President. That’s a fact, man, a fact, I’m your President, and I will drain the the thing -uhm- the swamp.

    Und für alle, die kein Englisch können:
    Ähm, ähm, äh, ich meine Donald, du du, Mann, du weißt, ähm die Sache, du weißt die Sache, die die die Wahl wurde manipuliert, ähm ich denke, es war zu Recht, ich meine. Du hast nicht gewonnen, du Clown, du hast verloren, Don, du hast verloren! Und jetzt, lasst uns, ähm, lasst uns der Sache ins Auge sehen. Ich, Hunter Biden, ähm, Joseph Biden habe gewonnen, fragen Sie meine Frau Jerry – ähm – Jill, Dr. Jill Biden, sie wird dir sagen, ich bin nicht zu alt. Ich bin nicht ganz gesund, weißt du, aber ich bin nicht zu alt. Ich kann – ähm – das tun. Denk daran. Das ist meine Antwort, Mann, ich kann Präsident. Das ist eine Tatsache, Mann, eine Tatsache, ich bin dein Präsident, und ICH werde den Sumpf trockenlegen

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

  6. Hans sagt:

    immer nur fakes hier. der brief ist doch nicht echt. einfach schlimm.

  7. Pingback: Dies & Das vom 21st Januar 2021 und Älteres. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.