Ausgesprochene Gedanken auf einem Telegram-Kanal


Nabend zusammen.
Ich will mich jetzt auch Mal melden.
Die Stimmung auf Telegram reicht von mies bis euphorisch. Wobei ich den Eindruck habe, es ist gespielte Euphorie und gekünstelte Freude. Alle lenken sich ab mit der Fehlersuche in der Vereidigung.
Sie haben alle wieder Hoffnung in ein unrealistischen Szenario gesetzt. Und natürlich wieder ne Schelle bekommen. Und da nehme ich auch die Kanalbetreiber nicht aus.

Aber warum unrealistisches Szenario?

Der NWO Plan war bis zum Ende gestrickt. Inklusive dem abschließendem Großereignis, ich nenne es blue beam wie auch immer das ausgesehen hätte. Es hätte den Zweck alle dazu zu bringen ihren Antichrist anzuerkennen und dem Herrn zu danken das er da ist.
Warum kommt denn keiner auf den Gedanken, vor allem weil wir ja wissen das der eine plan dem anderen exakt folgt in der Ausführung, das es beim Patriotenplan anders sein sollte. Da aber eben als echter blue beam. Mit dem richtigen Ergebnis.
Und nichts kann das besser als das Zeigen der reinen nackten Wahrheit.

Diese vor Ungereimtheiten strotzende Vereidigung am 20.01.2021 ist ein Zeichen, daß absolut alles unter Patrioten Kontrolle ist!
Und auch das was jetzt kommt.

Ich bin sehr sicher, daß in den nächsten Tagen im Eiltempo das durchgespielt wird, was eigentlich geplant war. Aber eben kontrolliert von den Patrioten. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es unnötige Opfer ect. gibt.
Janny hat es heute auf den Punkt gebracht. So wie es bis jetzt lief, werden die Leute da draußen, außerhalb Telegram, nie den Willen zur Veränderung finden. Sie müssen es sehen!

Allein der Gedanke, daß gestern alle verhaftet werden und das Militär übernimmt, dann einfach Videos gezeigt werden ist absolut unlogisch. Eben weil der Film noch nicht zu Ende ist. Als würde man den letzten Showdown überspringen und gleich zum Happy end übergehen.

Und für die Menschen wäre es komplett unverständlich und auch unfair. Als ob man ein dreijähriges Pferd durch einen Springparcours prügelt obwohl es grad so den Sattel kennengelernt hat und unterm Reiter geradeaus laufen kann.

Das Problem liegt in meinen Augen, jetzt in dieser Übergangsphase eher da, daß immer noch alle zu vorsichtig sind.
Keiner traut sich den schlimmsten Fall beim Namen zu nennen, nur damit alle im Vertrauen bleiben.
Ganz im Ernst. Wer jetzt noch nicht im Vertrauen ist, wacht dann durch die Wahrheit auf.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 22.01.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ausgesprochene Gedanken auf einem Telegram-Kanal

  1. birgiot sagt:

    Der Aufwachprozeß wird für VIELE schmerzhaft sein !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.