Kontaktaufnahme: Biden und Putin telefonieren

US-Präsident Joe Biden sitzt hinter seinem Schreibtisch im Oval Office im Weißen Haus. Er trägt einen Anzug und einen Mundschutz. (picture alliance /dpa /Consolidated News Photos/ Doug Mills)
US-Präsident Joe Biden im Oval Office (picture alliance /dpa /Consolidated News Photos/ Doug Mills)

US-Präsident Biden hat ein erstes Gespräch mit dem russischen Präsidenten Putin geführt.

Dabei verständigten sich beide darauf, den New-Start-Vertrag zur atomaren Abrüstung um fünf Jahre zu verlängern. Das Abkommen wäre andernfalls Anfang Februar abgelaufen. Nach Angaben des Weißen Hauses brachte Biden auch die Bedenken der USA wegen der Verhaftung des Oppositionspolitikers Nawalny zum Ausdruck. Darüber hinaus habe er ihm mitgeteilt, dass die US-Regierung Berichte über eine Verwicklung Russlands in einen Hackerangriff untersuche.

Der Kreml bezeichnete das Gespräch als offen und geschäftsmäßig. Präsident Putin habe betont, dass eine Normalisierung der Beziehungen im Interesse beider Staaten sei.

Themen des Telefonats waren:
– Abrüstungsvertrag um fünf Jahre verlängern
– Hackerangriffe auf Unternehmen
– angebliche russ. Kopfgelder für US-Soldaten in Afghanistan
– der Oppositionelle Alexej Nawalny
– Behandlung von friedlichen Protesten in Russland

Quelle: Deutschlandfunk und Markmobil vom 27.01.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Kontaktaufnahme: Biden und Putin telefonieren

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Auszug

    #Themen des Telefonats waren:
    – Abrüstungsvertrag um fünf Jahre verlängern
    – Hackerangriffe auf Unternehmen
    – angebliche russ. Kopfgelder für US-Soldaten in Afghanistan
    – der Oppositionelle Alexej Nawalny#
    – Behandlung von friedlichen Protesten in Russland
    Auszug Ende

    Darüber unterhalten sich Staatspräsidenten? Wem von „Blut“ ist das nach, oder in der Nacht mit Drogen und Stromschlägeneingefallen? Im erneuten lesen kann man sagen: Dumm ist das von „Blut“ und weiteren Blutgruppen nicht. Damit zieht der Putin in eine Richtung die diese imperialistisch kommunistischen Verbrecher haben wollen. Warum ist kein Thema aus russischer Sicht vertreten? Weil das nicht stattgefunden hat und alles aus der einheitlich genormten Presse mit einer Telefonnummer nach XXXl stammt!
    GANZ wichtig ist der Teppich vor dem Schreibtisch mit dem Weißkopfadler! Zeigt dessen Kopf von uns aus gesehen nach rechts, dann sagen die Freimaurer damit: ER macht Krieg! Original ist der Kopf von uns aus gesehen nach links! Trump wurde nie mit dem Teppich und dem Adler vor dem Schreibtisch gezeigt. Der O-bimXX wurde von vorn mit dem Wappen am Schreibtisch gezeigt und der Kopf vom Adler war nach rechts. Was ist dann passiert, der hat Krieg gemacht (die Börse reagiert sofort auf diese Symbolik!)-gibt es noch irgendwelche Zweifel?
    Der Bi,Bi,Bi-wie heißt der doch gleich ist noch nicht vor der US Fahne fotografiert worden. Der ist Hausmeister im Ruhestand im Weißen Haus!

  2. Ulrike sagt:

    Alles ein Riesen Fake mit dem alten senilen Kerl. Wartet ab bald tritt er wegen Krankheit zurück und das Weib kommt an die Macht. Dann gnade uns Gott.

  3. birgit sagt:

    „Gespräch als offen und geschäftsmäßig. “

    Also nicht staatlich !

  4. Annette sagt:

    Ist sich Putin sicher, mit dem original BIDEN gesprochen zu haben?
    Stimmentransformer sind bekannt.

    • staseve sagt:

      Anmerkung der Redaktion: Wir denken Putin macht das Spiel mit – Wir sehen Realsatire zum Aufwachen für das Volk von ARD und ZDF-Zuschauern in der ersten Reihe.
      Die Redaktion staseve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.