82jähriger bei Demo in Innsbruck von der Polizei brutal angegriffen – jetzt spricht seine Tochter


Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 22.02.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu 82jähriger bei Demo in Innsbruck von der Polizei brutal angegriffen – jetzt spricht seine Tochter

  1. Ulrike sagt:

    Überall das gleiche. Dass sich diese Polizisten nicht schämen.

  2. Annette sagt:

    Verstehe nicht, warum die Demonstranten sich so passiv verhalten haben.
    Wo Gewalt ausufert muß das Volk sich als Souverän solidarisch benehmen.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Es sind keine Menschen unter dieser Jacke. Wenn dort genauso viele „IM“ anwesend waren, dann waren DIE ja unter sich und drei Demonstranten. In Leipzig hat auch die Stasi die Tomas Kirche besetzt gehabt bevor die Demonstranten eingelassen wurden, es hat nichts genützt.

  4. Annette sagt:

    Jetzt stellen wir uns den Tatsachen: Es ist kein Bio-Deutscher, sondern ein Türke. (Araber geht auch…) und die Zugreiftruppe stürzt sich auf den Türken.

    Dann erleben Sie es, was Solidarität in türkischen Kreisen bedeutet. Dann werden diese Polizisten mehrere Wochen dienstuntauglich und danach lammfromm zu jedem Türken oder Araber sein.

    Frage: Sind wir Bio-Deutschen bescheuert und unsolidarisch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.