Über 70% der Rumänen lassen sich nicht impfen – Regierung gibt auf und schließt die Impfzentren

Corona-Impfungen Teil 1: Was über Wirksamkeit ...
Good News! Das ist das, was mit der Macht des Volkes möglich ist.
Die rumänische Regierung hat alle Impfzentren geschlossen, weil 70 % der Bürger sich nicht impfen lassen wollen. Der Zwang hat nicht funktioniert!

Quelle: ConspiracyNewsroom auf Telegram

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 22.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Über 70% der Rumänen lassen sich nicht impfen – Regierung gibt auf und schließt die Impfzentren

  1. Annette sagt:

    …wissen die Rumänen denn gar nicht, daß das IMPFEN seitens der Weltregierung gerne gesehen wird?

  2. Rosemarie Pauly sagt:

    Das bedeutet, dass immer wieder ungeimpfte Rumänen in unseren Sozialstaat einwandern werden. Ich glaube kaum, dass man von ihnen regelmäßige Tests erwarten kann, zumal wir die demnächst selbst bezahlen müssen.

  3. Ulrike sagt:

    Die treiben sich dann auch noch in Deutschland herum. Klasse. Hier werden ständig Rumänen beim Klauen erwischt. Die werden weiterhin kommen solange Deutschland so blöd ist und die Grenzen sperrangelweit offen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.