Afghanistan: Taliban hängen wieder Leichen von mutmaßlichen Verbrechern öffentlich auf

Taliban-Kämpfer stehen auf Militärfahrzeugen in der Stadt Herat. (AFPTV/STR / AFPTV / AFP)
Taliban sollen in der Stadt Herat Leichen öffentlich zur Schau gestellt haben. (AFPTV/STR / AFPTV / AFP)

In Afghanistan haben die Taliban in der Stadt Herat nach eigenen Angaben vier Verbrecher getötet und öffentlich aufgehängt.

Die Männer hätten einen Geschäftsmann und dessen Sohn entführt und sie aus der Stadt bringen wollen, sagte ein hochrangiger Vertreter der Islamisten. Die Entführer seien aber entdeckt und bei einem Schusswechsel getötet worden. Die Leichen seien anschließend zur Abschreckung öffentlich aufgehängt worden. Bewohner von Herat bestätigten das.

Die Taliban hatten diese Woche angekündigt, Strafen wie Hinrichtungen und Amputationen wieder einzuführen, um Kriminelle abzuschrecken. Während ihrer Herrschaft in den Jahren 1996 bis 2001 hatten die Islamisten in Afghanistan regelmäßig solche Gräueltaten verübt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 26.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Afghanistan: Taliban hängen wieder Leichen von mutmaßlichen Verbrechern öffentlich auf

  1. Ulrike sagt:

    Jeder der was anderes von den Taliban erwartet ist bescheuert. Und mit solchen Kreaturen wollen einige Länder „sprechen“? Darunter auch Dumm-Deutschland.
    Lasst das Land in Ruhe – haben 2000 Jahre so gelebt was gehts uns an ?

    Alle Afghanen die sich hier verstecken zurück in ihr Land. Sollen dort für ihre Freiheit kämpfen nicht wir.

    • Basser Bernd sagt:

      Moin!
      Deinen Worten kann ich mich nur anschließen. Sie haben ihre eigene Religion und wir brüsten uns mit Religionsfreiheit. Ergo, müssen wir auch die rechtlichen Folgen aus dieser Religion akzeptieren. Das ist das Gesetz der Muslimen und sie können damit machen, was sie für richtig halten. Umgekehrt genau so.

  2. gerhard sagt:

    Sollte in D jemals die Luft brennen …die Afghanen öffentlich Leichen aufhängen …dann ist von den Willkommensbefürwortern/-bejublern nichts mehr zu hören und zu sehen…sie haben dann ihr Heil in der Flucht gesucht und lassen das Volk allein mit diesen Leuten.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Im Mittelalter gab es das auch bei den Katholiken, bis sich das getrennt hatte. Wenn die sich nicht an Ihr Strafgesetzbuch den Koran halten, machen die sich selbst schuldig. Der Sieger macht die Musik!
    Wo bleibt die Parade des Verlierers in Berlin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.