Im Kampf gegen Illegale: Sunak kündigt lebenslanges Einreiseverbot an

16. März 2023
Im Kampf gegen Illegale: Sunak kündigt lebenslanges Einreiseverbot an
INTERNATIONAL
Foto: Symbolbild

London. Die britische Regierung unter Premierminister Sunak setzt sich derzeit mit Nachdruck für eine drastische Verschärfung der britischen Asylgesetze aus. Jetzt kündigte sie an, daß es künftig auch ein lebenslanges Einreiseverbot für Illegale geben werde.

In der „Daily Mail“ fand Sunak deutliche Worte: „Machen Sie keinen Fehler – wenn Sie illegal hierherkommen, werden Sie nicht bleiben können“, warnte er und fügte hinzu: seitdem er Premierminister sei, habe er das Problem der illegalen Migration zu einer seiner „obersten Prioritäten gemacht und versprochen, die Boote ein für alle Mal zu stoppen“.

Neben dem lebenslänglichen Einreiseverbot plant Sunaks Kabinett der BBC zufolge auch, Kanal-Flüchtlingen eine Sperre für die britische Staatsbürgerschaft zu erteilen.

„Die illegale Einwanderung ist nicht fair für die britischen Steuerzahler, sie ist nicht fair für diejenigen, die legal hierherkommen, und es ist nicht richtig, daß kriminelle Banden ihr unmoralisches Geschäft weiter betreiben dürfen“, unterstrich Sunak weiter. Er sei entschlossen, das Versprechen einzulösen, die Boote zu stoppen, die über den Ärmelkanal kämen.

Im vergangenen Jahr überquerten laut der „Daily Mail“ mehr als 45.000 Menschen mit kleinen Booten den Ärmelkanal, um nach Großbritannien zu gelangen. Dort angekommen, beantragten etwa 90 Prozent der Migranten Asyl. Im Jahr 2023 könnte sich die Zahl der Bootsmigranten noch einmal auf 80.000 erhöhen. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 16.03.2023

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
11 Monate zuvor

London hat viele Hochhäuser aus deren nicht zu öffnenden Fenstern man in die Tiefe stürzen kann. Viele Bankiers haben das im unfreiwilligen Selbstversuch gezeigt-es geht durch eingemauerte. Der Sunak sollte lieber mit der U-Bahn fahren als mit dem Aufzug.

birgit
birgit
11 Monate zuvor

Die Sozialparasiten zur persona non grata erklären und nie wieder rein lassen Der einzig richtige Weg um das Gelumpe ab zu schrecken.

Ulrike
Ulrike
11 Monate zuvor
Reply to  birgit

Nur wird es nicht funktionieren. Was nützt ein einreiseverbot wenn die Herrschaften trotzdem kommen über Schleusser.

Alexander Berg - BERG. Blog
11 Monate zuvor

Wenn man das System der alten Ordnung, was sich auf den Denk- und Verhaltensmustern seiner Anhänger zu errichten weiß, verstanden hat, ist das zunächst auch verständlich.
—-
Die Tage, wo sich die Anhänger der alten Ordnung von selbst offenbaren, dauert bereits eine Weile an – was jene mit einschließt, die reichlich Klagen, Jammern und sich darüber zu beschweren meinen – was ebenfalls verständlich ist.
—-
Doch bringt es nicht wirklich etwas, als ihrem selbst geschaffenem Leid, für das sie anderen die Schuld zu geben meinen, sich dafür nur eine Ventilfunktion erlauben.