Wieder ein Messerangriff in der Innenstadt von Emden

Engagementmöglichkeiten: Stadt Emden

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 18.09.2023

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ulrike
Ulrike
5 Monate zuvor

So ein Affe sollte mal einen Politiker oder seine Frau angreifen. Dann würde er sicher schnell abgeschoben. So ist nur das Volk dessen Angriff ausgesetzt.
Diese Kreaturen gehören einfach nicht hierher. Schiebt sie endlich alle ab.

Ulrike
Ulrike
5 Monate zuvor

Solche Trullas wie oben auf dem Bild kriechen diesen Kerlen noch in die Ärsche und lernen sie deutsch. Man fasst es nicht.

birgit
birgit
5 Monate zuvor

Alles auf Bestellung ! So eben geliefert !

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
5 Monate zuvor

Emden und Messer? Das kann jeder! Solingen und Messer das macht mit der Klinge was her! Hoffentlich trafen die Schüsse! So wie der unter Drogen steht und aufgeputscht ist kann jeder Messerabwehr gelernt und geübt haben, den Arm erwischt keiner. Wir hatten Befehl, solche erschießen!