Karlsruhe: Frau auf Kaufhausparkplatz durch südländische Fachkraft ihrer Geldbörse beraubt

POLIZEIPRÄSIDIUM KARLSRUHE

POL-KA: (KA) Karlsruhe

Karlsruhe (ots) – Eine 26-Jährige Frau wurde am Mittwochabend auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in der Carl-Metz-Straße ihrer Geldbörse beraubt. Gegen 20:10 Uhr verließ sie den Markt und begab sich zu ihrem Pkw. Während sie telefonierte und gerade dabei war ihr Fahrzeug zu öffnen, näherte sich ein unbekannter Mann von hinten und verpasste ihr einen heftigen Stoß. Dann griff der Täter wortlos nach der schwarzen Kunstlederbörse in ihrer Jackentasche und flüchtete damit in Richtung Durmersheimer Straße. Die Geschädigte beschreibt den Unbekannten als etwa 170-180 cm groß mit schlanker Statur und dunklen Haaren. Bekleidet war er mit einer längeren Jacke und einer hellen Hose. Vom Aussehen her schätzte sie den Mann auf südländisch.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0721 939-5555 entgegen.

Anna-Katrin Müller, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Quelle: presseportal.de vom 22.12.2016 (Überschrift geändert Redaktion staseve)

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.