Borussia Dortmund – Polizei: Gezielter Angriff auf das BVB-Team

Sie sehen die leere schwarz-gelbe Bank der Mannschaft von Borussia Dortmund am Spielfeldrand. (AFP / Odd Andersen)
Borussia Dortmunds leere Mannschaftsbank (AFP / Odd Andersen)

Nach einer Explosion am Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund spricht die Polizei von einem gezielten Angriff auf die Mannschaft.

Der Dortmunder Polizeipräsident Lange sagte am Abend auf einer Pressekonferenz, die Hintergründe der Tat seien noch nicht bekannt. Staatsanwältin Lücke erklärte, man ermittle wegen eines versuchten Tötungsdeliktes in alle Richtungen. Man habe in der Nähe des Tatorts ein Schreiben gefunden, dessen Echtheit geprüft werde. Details nannte sie nicht.

Das Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco wurde abgesagt und soll morgen um 18 Uhr 45 stattfinden. Der Dortmunder Spieler Marc Bartra wurde bei dem Angriff schwerer verletzt als zunächst bekannt. Er erlitt einen Bruch an der Hand sowie mehrere Schnittverletzungen und wurde nach Angaben des Vereins operiert. Er war von Splittern einer berstenden Scheibe des Busses getroffen worden. In unmittelbarer Nähe des Busses waren kurz nach der Abfahrt zum Stadion gegen 19 Uhr 15 drei Sprengsätze detoniert. Nach Angaben der Polizei waren sie vermutlich in einer Hecke versteckt. – Der Abzug der Fans aus dem Stadion verlief reibungslos. – Zahlreiche Politiker und Fußballvereine äußerten ihre Bestürzung und versicherten ihre Solidarität mit den Dortmundern.

Quelle: Deutschlandfunk vom 11.04.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, Sport, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Borussia Dortmund – Polizei: Gezielter Angriff auf das BVB-Team

  1. Pingback: Borussia Dortmund – Polizei: Gezielter Angriff auf das BVB-Team | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Und wenn es Terror war wird es sicherlich wieder gekonnt vertuscht werden weil das im Wahljahr nicht sein darf.

    Hoffentlich wachen jetzt mal einige Leute mehr auf wenn es gegen ihre Fussballgötter geht. Da werden die Schlafschafe wach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.