Anschlag auf BVB-Bus – Polizei ermittelt Tatverdächtigen


Nakur.de

BVB-Mannschaftsbus
dpa/Marcel Kusch – Der Mannschaftsbus der Fußballmannschaft von Borussia Dortmund wird untersucht
Freitag, 21.04.2017, 06:08

Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat die Polizei angeblich einen Tatverdächtigen ermittelt. Seit dem 13. April werde der russische Staatsangehörige Sergej W. gesucht. Gegen den 28-Jährigen liege ein Haftbefehl wegen 20-fachen versuchten Mordes vor.

Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Laut „Spiegel“ wurde der Mann bereits festgenommen. Diesbezüglich gibt es derzeit jedoch widersprüchliche Angaben. Im „Bild“-Artikel heißt es, die Polizei habe den Mann bisher nicht finden können.

Dem Bericht der „Bild“ zufolge steckt hinter der Tat kein Terror-Akt. Das Motiv soll Gier sei. Der Mann soll demnach ein Aktienpaket von 15.000 Optionsscheinen für 78.000 Euro gekauft haben. Im Falle eines deutlichen Kursverlustes hätte er angeblich einen Gewinn in Höhe von bis zu 3,9 Millionen Euro machen könnnen.

Sergej W. habe dem Bericht zufolge ein Zimmer im Mannschaftshotel des BVB gebucht gehabt. Die Bomben soll er von dort aus per Fernzünder gezündet haben, so die Annahme der Ermittler.


Die Indizien: Beim Einchecken soll der Mann ein erstes Zimmer abgelehnt haben, weil es kein Fenster zur Straße hatte. Die Aktienkäufe soll der 28-Jährige zudem noch im Hotel getätigt haben. Das habe die Überprüfung der IP-Adresse ergeben. Der Mann soll bereits im März sowohl für den Termin des Hinspiels auch für das Rückspiel ein Zimmer im Hotel gebucht haben, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststand, ob der BVB zuerst zuhause spielen würde.

Nach zwei möglichen Komplizen von Sergej W. wird offenbar gefahndet. Sie könnten die Bomben mit einem Auto nach Dortmund gebracht haben.

Quelle: Focus-online vom 21.04.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Anschlag auf BVB-Bus – Polizei ermittelt Tatverdächtigen

  1. Pingback: Anschlag auf BVB-Bus – Polizei ermittelt Tatverdächtigen | StaSeVe Aktuell

  2. Ron Poul sagt:

    es wird immer verrückter hier in dem kriminellen verlogenen Merkel – Regime…denen ist aber auch nix mehr heilig.jetzt zauber die ganz schnell einen täter aus den hut.pfui teufel,
    verlogen kriminell und korrUpt dieses ganze PACK

  3. Birgit sagt:

    Und in welchem Zusammenhang stehen Aktien zu einem Mannschaftsbus ? So ein Blödsinn, die Lüge springt einem regelrecht an !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.