Messerattacke – Leipzig: Libyer attackiert Frau mit Küchenmesser

Nahe dem Hauptbahnhof in #Leipzig hat ein Mann eine Frau mit einem Messer schwer verletzt. Ein Tatverdächtiger konnte festgenommen werden.

Völlig unvermittelt ist am Dienstagabend ein Mann in Leipzig mit einem Küchenmesser auf eine Frau losgegangen. Wie die #Polizeidirektion Leipzig mitteilte wurde die 56-Jährige an der Schulter sowie an Ober- und Unterarm schwer verletzt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Über das Motiv des Täters konnte die Polizei noch nichts sagen. Der Verdächtige wurde in der Nähe des Tatortes nahe dem #Hauptbahnhof Leipzig gestellt. Er ist 28 Jahre alt und stammt aus Libyen. Mehr Details teilte die Polizei nicht mit.

ala/dpa


agrosprouts.at

Quelle: Spiegel-online vom 09.08.2017 (Überschrift geändert Redaktion staseve)

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Messerattacke – Leipzig: Libyer attackiert Frau mit Küchenmesser

  1. Pingback: Messerattacke – Leipzig: Libyer attackiert Frau mit Küchenmesser | StaSeVe Aktuell

  2. meckerpaul sagt:

    Wie mich diese „Kulturträger“ ankotzen ist kaum zu beschreiben.
    Raus mit diesem Mistpack und mit allen Befürwortern, die solche Kultur begrüßen und am Bahnhof noch immer klatschen.
    Das die was an der Klatsche haben ist offensichtlich.
    Leute, wann wehrt ihr euch?

  3. Ulrike sagt:

    Solche Dreckskerle gleich an Ort und Stelle erschiessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.