Frau masturbiert öffentlich in U-Bahn

(Foto: Durch Claudio Divizia/Shutterstock
Bitte einsteigen und sich selbst befriedigen (Foto: Durch Claudio Divizia/Shutterstock)
 

#Berlin – Eine etwa 40-50 Jahre alte #Frau entblößte in der U-Bahnlinie #U1 ihren Unterleib und begann zu masturbieren, wie die Berliner Morgenpost meldete. Fahrgäste reagierten verstört. Ein Augenzeuge: „Die U-Bahn war vollbesetzt. Das schien die Frau aber nicht zu stören.“ Die Berliner Morgenpost leitete ihre Meldung mit den folgenden Worten ein: „Befremdlicher Anblick für Fahrgäste der Berliner U-Bahnlinie U1 am Donnerstagmorgen …“ (ME)

So weit die Meldung. Kommentar: Wenn Männer in der U-Bahn masturbieren, ist das nie ein „befremdlicher Anblick“, sondern eine „schockierende Sauerei“, von der alle traumatisiert sind. Mindestens. Häufige Leserinnenkommentare: Schwanz ab! Gleichstellungs- und #Sexismusdebatten in #Deutschland … (ME)


Höllberg

Quelle: journalistenwatch.com vom 12.11.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Frau masturbiert öffentlich in U-Bahn

  1. Pingback: Frau masturbiert öffentlich in U-Bahn | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Jetzt fangen auch noch geile Weiber an sich in der Ubahn zu vergnügen. Warum schritt keiner der anwesenden ein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.