Leingarten-Großgartach: Türke weigert sich einer Deutschen Polizistin seine Papiere zu zeigen und betitelt sie als Nazi


nanosit


Großgartach: Kein Freund der Polizei

Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 38-Jährigen, der am Sonntag eine gute Kinderstube vermissen ließ. Er sollte nachts um 1 Uhr von einer Polizeistreife in #Leingarten-Großgartach kontrolliert werden, was er überhaupt nicht einsehen wollte. Er weigerte sich, einer #Polizeibeamtin seine Papiere zu geben und betitelte die Polizisten als Nazis. Erst als ihm der Gewahrsam erklärt wurde und er in den Streifenwagen einsteigen sollte, händigte er die Papiere aus. Mit einer Anzeige wegen #Beleidigung muss der #Türke trotzdem rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 08.01.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Leingarten-Großgartach: Türke weigert sich einer Deutschen Polizistin seine Papiere zu zeigen und betitelt sie als Nazi

  1. Pingback: Leingarten-Großgartach: Türke weigert sich einer Deutschen Polizistin seine Papiere zu zeigen und betitelt sie als Nazi | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Ab mit dem Kerl in die Türkei. Dort kann er dann sehen wo er bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.