Südländer wollen Nürnbergerin in der Innenstadt das Kind aus dem Kinderwagen rauben – Einheimische kommen zur Hilfe

POLIZEIPRÄSIDIUM MITTELFRANKEN

POL-MFR: (195) Unbekannte wollten Kind mitnehmen – Zeugenaufruf

#Nürnberg (ots) – Am Nachmittag (31.01.2018) kam es in der Nürnberger Fußgängerzone zu einem Ereignis, das Ermittlungen der #Kriminalpolizei auslöste. Zwei Unbekannte wollten möglicherweise ein #Baby aus einem #Kinderwagen mitnehmen.

Nach Angaben der Mutter (33), die das Kind in einem Kinderwagen dabei hatte, soll sich der Vorfall gegen 14:00 Uhr in der #Karolinenstraße, auf Höhe eines Geldinstituts, abgespielt haben.

Demnach hatte die 33-Jährige gerade die Bank verlassen, als sie plötzlich von einem südländisch aussehenden Mann festgehalten wurde. Ein weiter Mann gleicher Beschreibung wollte das Kind aus dem #Kinderwagen heben und äußerte, er wolle es mitnehmen. Daraufhin griff ein noch unbekannter Zeuge verbal in das Geschehen ein, so dass beide Männer in Richtung #Weißer Turm flüchteten.

Sofort als der Vorfall bekannt wurde, leitete die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Bisher blieben sie leider ohne Erfolg. Die Mutter, die möglicherweise auf Grund dieses Geschehens völlig verstört wirkt, wurde zur Kriminalpolizei begleitet. Sie blieb wie auch ihr Kind unverletzt.

Beschreibung der beiden Unbekannten:

1. ca. 25 – 30 Jahre alt, ca. 190 cm groß, schlank, dunkler Teint, schwarze kurze Haare, auffällige Goldkette um den Hals, bekleidet mit roter adidas-Jacke mit Schriftzug auf der Brust, sprach gebrochen deutsch

2. ca. 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftige Statur, dunkler Teint, kurze schwarze Haare, über Bekleidung nichts bekannt.

Vom eingreifenden Zeugen liegt leider keine Beschreibung vor. Dieser Mann sowie weitere Passanten, die den Vorfall gesehen oder gehört haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 09 11 2112 – 3333 in Verbindung zu setzen.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

#Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 31.01.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Südländer wollen Nürnbergerin in der Innenstadt das Kind aus dem Kinderwagen rauben – Einheimische kommen zur Hilfe

  1. Pingback: Südländer wollen Nürnbergerin in der Innenstadt das Kind aus dem Kinderwagen rauben – Einheimische kommen zur Hilfe | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Man fasst es nicht. Brauchen phädophile Dreckschweine Nachschub ? Oder Kinder oder Organhandel ? Es wird allerhöchste Zeit dass es endlich knallt und wie die ganzen Bereicherer wieder los werden.

  3. schmid von Kochel sagt:

    Stellt endlich Bürgerwehren auf !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.