Bewaffneter Raubüberfall auf Kiosk – Araber Tätertrio flüchtig – Polizei sucht Zeugen


Weine der Pfalz

POLIZEI ESSEN

POL-E: Essen:

 

#Essen (ots) – 45147 E.-#Holsterhausen: Montagabend (12. März) kam es zu einem bewaffneten #Raubüberfall in einem Kiosk auf der #Savignystraße. Mit Sturmhauben maskiert betraten drei unbekannte Täter kurz vor 20 Uhr den Verkaufsraum des Kiosks. Unter Vorhalt einer Schusswaffe bedrohten sie die Angestellte (42) und forderten die Herausgabe von Bargeld. Neben den Tageseinnahmen verlangten sie von der Mitarbeiterin, ihr Mobiltelefon auszuhändigen. Dieser Aufforderung kam die 42-Jährige nach. Das Bargeld sowie weitere Warenartikel und zirka 100 Packungen Zigaretten aus dem Kassenbereich verstaute das Trio in eine schwarze Sporttasche.

Anschließend flüchtete die Bande zu Fuß in Richtung Gemarkenstraße/ Rubenstraße. Die Räuber können wie folgt beschrieben werden: Zwei der Täter sollen zirka 20-25 Jahre alt gewesen sein. Beide waren mit einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet. Der dritte Täter soll zirka 18-20 Jahre alt und in etwa 1,50 Meter groß gewesen sein. Der Mann trug eine dunkle Oberbekleidung -vermutlich auch eine Kapuzenjacke sowie eine dunkle Hose. Alle drei Männer waren mit schwarzen Sturmhauben maskiert.

Sie sprachen während der Tatausführung Deutsch mit arabischen Akzent. Teilweise unterhielten sie sich auf Arabisch. Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugbewegungen im Bereich Savignystraße, Gemarkenstraße Ecke Rubenstraße machen? Der Ermittler der EG-Jugend sucht dringend Zeugen, die Hinweise zu den Gesuchten machen können. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 in Verbindung zu setzen. SaSt

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuellQuelle: presseportal.de vom 14.03.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bewaffneter Raubüberfall auf Kiosk – Araber Tätertrio flüchtig – Polizei sucht Zeugen

  1. Pingback: Bewaffneter Raubüberfall auf Kiosk – Araber Tätertrio flüchtig – Polizei sucht Zeugen | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Wäre das in Amerika geschehen, gebe es 3x PENG und die 3 Drecksäcke wären nie wieder auffällig geworden.

    Ich habe mittlerweiole keine Gewissensbisse, wenn Opfer keine Opfer mehr sein wollen.
    Aber ohne Zimmerflak?
    Also wird man sich weiter überfallen lassen müssen und die Polizei ist gut für GEZ- und OwiG-Verbrecher.

    Ich pfeife auf so einen sich als Staat einbildendes Konstrukt, welchem das Wohl der Bürger am ARSCH vorbeigeht.
    Hoffentlich KNALL bald alles zusammen für einen Neustart mit Verfassung und weniger Politikgeschwätz.
    …der mitlesende verfassungslose Verfassungs- und Landschutz wacht über Reichsbürger; glatte Fehlbelegung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.