Syrien: Zivilisten in Duma erheben sich gegen Extremisten


Regenbekleidung.com

Zivilisten in Duma (Archiv)

© AFP 2018/ HAMZA AL-AJWEH

Kunstdrucke und Poster
Papageien

#Zivilisten in der syrischen Stadt #Duma in #Ost-Ghuta sind massenhaft auf die Straße gegangen, um gegen die radikale Gruppierung „Dschaisch al-Islam“ zu protestieren. Dies teilte der syrische Bürgerrechtleer Amar Jamal gegenüber Sputnik mit.

„Zurzeit finden Kundgebungen in Al-Hadjaria (Stadtviertel), auf den Plätzen Schuhada und Ghanam sowie im Stadtviertel Arak statt“, sagte Jamal. Die Zivilisten würden „von 15 bis 20 Kämpfern geschützt, die auf die Seite der Zivilbevölkerung übergelaufen sind“.

 

Zuvor hatte die Nachrichtenagentur RIA Novosti unter Verweis auf eine Quelle im syrischen Sicherheitsdienst berichtet, dass die syrische Regierung und die Terrorkämpfer in Duma sich darauf verständigt hatten, dass die Extremisten alle von ihnen entführten Bürger freilassen und ihre letzte Hochburg in Ost-Ghuta am Sonntag verlassen sollen. Die Kämpfer sollen mit Bussen in die Stadt Dscharabulus im Norden der Provinz Aleppo gebracht werden.

Neuesten Angaben zufolge ist eine Buskolonne, die die erste Gruppe von Kämpfern in die Stadt Dscharabulus bringen soll, in Duma eingetroffen.

Quelle: Sputnik vom 08.04.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Syrien: Zivilisten in Duma erheben sich gegen Extremisten

  1. Pingback: Syrien: Zivilisten in Duma erheben sich gegen Extremisten | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Dann bringt die sogenannten Kämpfer gleich mit den Bussen zur Entsorgung.
    Ansonsten kommen die wieder zum Überfall.

  3. Ulrike sagt:

    Warum bringt man die Kerle weg in Sicherheit ? Die gehören alle eleminiert und basta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.