ESSEN – Polizei-Großaufgebot: „Steeler Jungs“ (Bürgerwehr) marschieren in Essen-Steele auf

 


Regenbekleidung.com

Die Polizei war mit mehreren Fahrzeugen in Essen-Steele im Einsatz.
Die Polizei war mit mehreren Fahrzeugen in Essen-Steele im Einsatz.
Foto: privat
  • „Steeler Jungs“ wieder in Steele unterwegs
  • Hooligans gerieren sich als #Bürgerwehr
  • Polizei-Einsatz am S-Bahnhof in #Essen-Steele

Essen. Die Polizei war am Donnerstag gegen 19 Uhr in Essen-Steele mit mehreren Polizeiautos im Einsatz und hat Mitglieder der „#Steeler Jungs“ kontrolliert.

30 bis 40 Anhänger der Hooligan-Truppe wurden demnach rund um den Steeler S-Bahnhof und dem Kaiser-Otto-Platz sowie einer Sportsbar angetroffen. Die Personalien wurden aufgenommen.

Es sei aber keine Kundgebung oder Demo gewesen, sondern eine prophylaktische Kontrolle, die zu den Aufklärungsmaßnahmen der Polizei gehöre, teilte diese mit.

Hooligans laufen seit einigen Wochen donnerstags durch Steele

Zu Schwierigkeiten oder Auseinandersetzungen sei es nicht gekommen. Seit einigen Wochen laufen die Hooligans donnerstagabends durch die Steeler Innenstadt. Die Polizei beobachtet die Gruppe regelmäßig bei ihren Märschen.

„Steeler Jungs“ im Fokus vom Staatsschutz

Schon öfter patrouillierten die Hooligans in Bürgerwehr-Manier durch die Steeler Fußgängerzone.

Die Gruppe, die bereits im Fokus des Staatsschutzes war, hatte ihren Radius zuletzt auch auf Borbeck ausgeweitet. Erst vor knapp zwei Wochen hatten Anwohner die Polizei gerufen, weil der Aufmarsch der „Steeler Jungs“ ihnen Unbehagen bereitet hatte.

#Schlägerei am Grendplatz vor Kneipe „Freakshow“

Einige Wochen zuvor sollen Mitglieder der Hooligan-Gruppe eine Schlägerei an der Kneipe „Freakshow“ am Grendplatz angezettelt haben.

Nachdem die Störenfriede des Ladens verwiesen worden waren, kehrten sie einige Zeit später mit Verstärkung zurück.

Polizei nimmt mehrere Randalierer fest

Die Polizei musste mit einem Großaufgebot anrücken, auf der Straße kam es zu Rangeleien. Drei der Randalierer wurden in Gewahrsam genommen.

Einer der Männer versuchte, die Festgenommenen zu befreien und attackierte die Beamten. Ein Polizeihund biss dem Mann ins Bein: Der Angreifer musste später im Krankenhaus behandelt werden.

Quelle: Der Westen vom 18.05.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu ESSEN – Polizei-Großaufgebot: „Steeler Jungs“ (Bürgerwehr) marschieren in Essen-Steele auf

  1. Pingback: ESSEN – Polizei-Großaufgebot: „Steeler Jungs“ (Bürgerwehr) marschieren in Essen-Steele auf | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Ihr werdet mal noch froh sein eine Bürgerwehr zu haben ihr lieben Anwohner.
    Hoffentlich zeigen sie euch dann den STinkefinger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.