Moskau dementiert Angriff auf russische Soldaten in Syrien

  • Moskau dementiert Angriff auf russische Soldaten in Syrien


Buonissimo World

Moskau (IRNA) – Das russische Verteidigungsministerium hat Medienberichte über den Tod von 35 russischen und syrischen Soldaten bei einem Selbstmordanschlag zurückgewiesen.

Die Nachrichten einiger Medien über den Tod russischer Soldaten in der syrischen Provinz #Daara sind falsch, teilte das russische Verteidigungsministerium am Dienstag in einer Erklärung mit.

Die IS-Terroristen breiteten dieses Gerücht absichtlich aus, während alle in #Syrien stationierten russischen Kräfte sich im gesunden Zustand befinden und ihre Aufgaben gemäß dem Programm erfüllen, hieß es in der Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums.

Die Medien behaupteten am Dienstag, dass 35 russische und syrische Soldaten bei einem Selbstmordanschlag im Süden Syriens getötet worden seien.

Die russische Luftwaffe hat am 30. September 2015 auf offizielle Anforderung der syrischen Regierung  ihre Angriffe auf IS-Stellungen in Syrien begonnen. Nach der Niederlage der Terroristen und der Beendigung der #IS-Herrschaft in Syrien ist vor 6 Monaten ein großer Teil der russischen Kräfte aus diesem Land abgezogen worden.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 11.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Moskau dementiert Angriff auf russische Soldaten in Syrien

  1. Pingback: Moskau dementiert Angriff auf russische Soldaten in Syrien | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.