Russischer Außenminister Lawrow: „NATO ist ein Atavismus aus dem Kalten Krieg“


Roberts Teehaus

17. Juli 2018
Russischer Außenminister Lawrow: „NATO ist ein Atavismus aus dem Kalten Krieg“
INTERNATIONAL

 

Moskau. Der russische Außenminister #Lawrow hat die #NATO in einem Interview mit dem bekannten US-Fernsehmoderator Larry King als „Atavismus aus den Zeiten des Kalten Krieges” bezeichnet.

Wörtlich sagte Lawrow: „Die NATO ist ein Atavismus aus den Zeiten des Kalten Krieges, aber zugleich ist das eine Realität, die wir akzeptieren. Wir glauben, daß die Versuche der NATO, ihre Aktivitäten immer näher an die russische Grenze auszuweiten, (…) kein Weg zur Lösung der heutigen Probleme sind.“


Lawrow wies darauf hin, daß #Rußland und die Mitglieder der westlichen Militärallianz gemeinsame Feinde und Probleme hätten, die eine Lösung erforderten, etwa den internationalen Terrorismus, den Klimawandel sowie den Drogenhandel und das organisierte Verbrechen. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 17.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Russischer Außenminister Lawrow: „NATO ist ein Atavismus aus dem Kalten Krieg“

  1. Pingback: Russischer Außenminister Lawrow: „NATO ist ein Atavismus aus dem Kalten Krieg“ | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.